Springe direkt zu Inhalt

Irine Beridze wird von der Ernst-Reuter-Gesellschaft gefördert!

News vom 22.04.2024

Der Arbeitsbereich Kultur des Osteuropa-Instituts freut sich mitteilen zu können, dass die Wissenschaftliche Mitarbeiterin, Irine Beridze, für die Veröffentlichung ihrer Dissertationsarbeit „Neue Migrationsliteratur und ihr transkulturelles Gedächtnis“ (Arbeitstitel) – erscheint im Herbstprogramm beim renommierten transcript Verlag in der Reihe ”Gegenwartsliteraturen“ – von der Ernst-Reuter-Gesellschaft mit einem Druckkostenzuschuss gefördert wurde. 

Herzlichen Glückwunsch und viel Erfolgt wünscht das Team des Osteuropa-Instituts!

Mehr Informationen zur Stiftung und zur Förderung

Jetzt Mitglied der Ernst-Reuter-Gesellschaft werden!

2 / 58