Springe direkt zu Inhalt
Dostojevskij-Denkmal in Dresden

Dostojevskij-Denkmal in Dresden

Film des Monats:

Dostojevskij-Verfilmungen zum 200. Jubiläum

Dieses Jahr wird in der russischsprachigen Welt und darüber hinaus das 200. Jubiläum des Schriftstellers Fjodor Michailovič Dostojevskij (1821-1881) gefeiert. Aus diesem Anlass hat die Mediothek des Osteuropa-Instituts eine umfangreiche Sammlung von Verfilmungen seiner literarischen Werke zusammengestellt. Diese vielfältigen filmischen Interpretationen der literarischen Arbeiten von Dostojewskij, die zugleich in unterschiedlichen sprachlichen, kulturellen und politischen Kontexten entstanden sind, greifen die Problematiken nach der Romanadaptionen im filmischen Medium auf, sowie die Fragen nach dem grundsätzlichen Spannungsverhältnis zwischen Literatur und Film. 

Weitere Informationen und die Streaminglinks zu den Dostojevskij-Verfilmungen finden Sie Hier.

Mercator-IPC Fellows 2021-22

Mercator-IPC Fellows 2021-22

Mercator-IPC 2021/22 

In diesem gemeinsamen Film der Mercator-IPC Fellows 2021-22 präsentiert Prof. Theocharis Grigoriadis sein Forschungsprojekt "Energiewende nach deutschem Vorbild: Windenergie und Entwicklung in der Türkei" im Tal von Silivri, Ostthrakien, wo einige der ersten Siemens Windkraftanlagen in der Türkei installiert wurden.

HIER geht es zum Video.

Novinki

Novinki

Kriegsvergangenheiten im Gegenwartsfilm

Im Rahmen des novinki-Seminars „Geschichtsbilder und Kriegsdarstellungen im (ost)europäischen Film“ nahmen 35 Studierende der FU Berlin und der EUV Frankfurt (Oder) digital am 30. FilmFestival Cottbus teil. Sie nahmen die Sondersektion „Close-Up WWII“ in den Blick, diskutierten über heutige Erinnerungskulturen und über die unterschiedlichen filmischen Zugänge zur heutigen Thematisierung des Zweiten Weltkriegs. Neben dem kulturwissenschaftlichen Blick auf das Thema das novinki-Seminar von den Studierenden genutzt, um sich schreibend der Sektionsauswahl zu nähern und Rezensionstechniken kennenzulernen und einzuüben. 

Unten finden Sie die studentischen Texte, veröffentlicht bei novinki in der Kategorie „angeschaut“: