Springe direkt zu Inhalt
szabadok

szabadok

Film des Monats:

Das Grauen als Musical - eine Rezension zu Szilárd Bernáths „Szabadok“

„Du bist mein Schicksal, die Vitalität meiner Seele…“ Das sind die ersten Worte des Ohrwurms, der den Protagonisten von Szilárd Bernáths Szabadok (2019) nicht mehr loslassen will. In Bernáths Kurzfilm, der sich vor allem durch seine außergewöhnliche Inszenierung der Handlung auszeichnet, steht ein Mensch vor einer fürchterlichen Entscheidung.

Hier finden Sie die Filmrezension.

Novinki

Novinki

Kriegsvergangenheiten im Gegenwartsfilm

Im Rahmen des novinki-Seminars „Geschichtsbilder und Kriegsdarstellungen im (ost)europäischen Film“ nahmen 35 Studierende der FU Berlin und der EUV Frankfurt (Oder) digital am 30. FilmFestival Cottbus teil. Sie nahmen die Sondersektion „Close-Up WWII“ in den Blick, diskutierten über heutige Erinnerungskulturen und über die unterschiedlichen filmischen Zugänge zur heutigen Thematisierung des Zweiten Weltkriegs. Neben dem kulturwissenschaftlichen Blick auf das Thema das novinki-Seminar von den Studierenden genutzt, um sich schreibend der Sektionsauswahl zu nähern und Rezensionstechniken kennenzulernen und einzuüben. 

Unten finden Sie die studentischen Texte, veröffentlicht bei novinki in der Kategorie „angeschaut“: