„New Conservatives in Russia and East Central Europe“ (Bluhm, Varga) - Buchpräsentation und Diskussion

Cover: New Conservatives in Russia and East Central Europe

Cover: New Conservatives in Russia and East Central Europe

News vom 01.12.2018

Das kürzlich erschienene Buch „New Conservatives in Russia and East Central Europe“ untersucht die neue Generation politischer Akteure in Polen, Ungarn und Russland, die den Konsens über Marktreformen, Demokratisierung und Rechtsstaatlichkeit ablehnen, der die Bewegung in Richtung einer "offenen Gesellschaft" seit den 1990er Jahren geprägt hat. Diese neuen politischen Eliten wie Recht und Gerechtigkeit (Polen), Fidesz (Ungarn) und Einiges Russland bezeichnen sich als "Konservative" und entwickeln damit die Vorstellung eines "neuen" politischen Konservatismus in der Region.

Die Präsentation des Buches „New Conservatives in Russia and East Central Europe“, hrsg. von Prof. Dr. Katharina Bluhm und Dr. Mihai Varga, und die Diskussion mit Krzysztof Jasiecki (Centre for Europe, Universität Warschau) und Alicja Curanovic (Universität Warschau) fand am 14.02.2019 am Zentrum für Osteuropa- und internationale Studien statt. Moderation: Regina Elsner (ZOiS).

>>> Lesen Sie weiter