Springe direkt zu Inhalt

Auftakttreffen des EU-Forschungsprojekts: „De-Radicalisation in Europe and Beyond: Detect, Resolve, Re-integrate“

News vom 23.12.2020

Am 1. Dezember 2020 fand das Auftakttreffen des EU-Forschungsprojekts: „De-Radicalisation in Europe and Beyond: Detect, Resolve, Re-integrate“ statt, das gemeinsam mit der Glasgow Caledonian University und 16 weiteren internationalen Partnern durchgeführt wird und im Rahmen des EU-Forschungsprogramms Horizon 2020 „Governance for the future“ gefördert wird. Das OEI ist mit dem Teilprojekt „Mapping Stakeholders and Situations of Radicalisation“ beteiligt, das von Mihai Varga geleitet wird. Außerdem arbeitet Julia Glathe seit 1. April 2021 an dem Projekt mit.

Mehr Informationen zum Projekt: http://dradproject.com/

Mehr Informationen zum Projektteam: https://dradproject.com/?partners=free-university 

13 / 100
Zur Website des Instituts für Soziologie
Emecon
Zur Mediothek des Osteuropainstituts