Workshop: “Gender Equality in Eastern Europe (and beyond) – laws and practices”

29.01.2016 | 09:30

Workshop: Department of Sociology 

Workshop “Gender Equality in Eastern Europe (and beyond) – laws and practices” –

Am 29.Januar 2016 fand im Osteuropa-Institut (OEI) ein interdisziplinärer Workshop mit dem Thema „Gender Equality in Eastern Europe (and beyond) – laws and practices“ statt. Die eingeladenen Gäste betrachteten das Thema Geschlechterungleichheit in Osteuropa aus verschiedenen Perspektiven, bei denen nicht nur soziologische Konzepte und Theorien, sondern auch historische, psychologische, medizinische und juristische Perspektiven auf Geschlechter-Arrangements besprochen wurden. Prof. Catrinel Craciun und Dr. Majda Hrzeniak beschrieben in ihren Vorträgen zwei Dimensionen der Diskriminierung – Geschlechter und Alter, was gut unter dem Begriff „double jeopardy“/ Doppelbestraffung zu verstehen ist.

Dr. Alexander Kondakov präsentierte eine historische Perspektive über die Situation der LGB-Minderheit in der Sovietunion und im modernen Russland, welche am besten mit der Metapher der Unsichtbarkeit beschrieben werden kann.

Die letzten Panelexperten beleuchteten die Rolle der Männer und moderner Männlichkeiten in der Geschlechtergleichberechtigung, wobei beide Experten – Dr. Katarzyna Wojnicka und Dr. Marc Gartner, eine Analyse der hegemonischen Maskulinität als Ausgangspunkt nahmen.

Im zweiten Teil des Workshops präsentierten Studierende des Osteuropa-Instituts und des Otto-Suhr-Instituts der Freien Universität Berlin die Ergebnisse ihrer Forschungen. Hierfür wurden die zwölf Präsentationen auf drei Panels verteilt: Policymaking und Geschlechtergleichstellung; Geschlechterungleichheiten auf dem Arbeitsmarkt und in der Politik; Geschlechtergewalt, Prostitution und Human Trafficking. Die besten Präsentationen werden im Frühsommer als Arbeitspapiere des Osteuropa-Instituts veröffentlicht.

Diese Veranstaltung wurde von Dr. Justyna Stypinska, der Stellvertreterin der OEI-Frauenbeauftragten, im Rahmen des Frauenförderungsplans des OEI organisiert.

Zeit & Ort

29.01.2016 | 09:30

Garystr. 55, Raum 55 C

Zur Website des Instituts für Soziologie
Emecon
Zur Mediothek des Osteuropainstituts