Springe direkt zu Inhalt

Outgoings

Ausschreibung Erasmus+ - Studienjahr 2016/2017

Die Ausschreibung richtet sich in erster Linie an Master-Studierende des OEI, die einen Austausch im dritten Semester planen.

In der Übersicht über die Partneruniversitäten des Osteuropa-Instituts können Sie sehen, welche Universitäten und Fachbereiche ein Abkommen mit dem OEI haben.

Bewerbungsfristen

  • Wintersemster 2016/17 UND Sommersemester 2017: bis spätestens 31. Januar 2016
  • Restplätze im Sommersemester 2017: bis spätestens 15. Mai 2016

Berwerbungsunterlagen

Reichen Sie bitte folgende Unterlagen ein:

  • Motivationsschreiben in deutscher Sprache sowie in der entsprechenden Fremdsprache (bzw. auf Englisch). Es soll auf den möglichen Studienschwerpunkt an der Partneruniversität eingegangen werden (maximal 2 Seiten).
  • Tabellarischer Lebenslauf auf Deutsch
  • Leistungsnachweise über das bisherige Studium
  • Immatrikulationsbescheinigung
  • Nachweis über Fremdsprachenkenntnisse (bitte informieren Sie sich auf den Hompages der Partnerhochschulen, meist reicht auch Englisch aus)
  • Passbild

Bitte alle Bewerbungsunterlagen entweder bei Herrn Grigoriadis abgeben!

Auswahlkriterien

Wir sind immer bemüht, möglichst allen Interessierten einen Studienplatz im Ausland zu vermitteln. Geben Sie deshalb auch ruhig eine Alternative zu Ihrem gewünschten Studienort an. Bei der Auswahl der Nominierten werden folgende Kriterien in dieser Reihenfolge angelegt:

  • Qualität des Motivationsschreibens (Kenntnis des Programms an der Partneruniversität)
  • Qualität des Studienvorhabens im Ausland (Kompatibilität/ Ergänzung zu den eigenen Studienschwerpunkten)
  • Individuelle Studienleistungen (bisherige Noten und Umfang der absolvierten Module)
  • Sprachkompetenz (Niveau, Bereitschaft zum Lernen)
  • Engagement am Fachbereich / soziales Engagement

Bewerbungs- und Auswahlverfahren

  1. Online-Formular ausfüllen
  2. Einreichung der Bewerbungsunterlagen am Osteuropa-Institut
  3. Platzvergabe: Wenn alle formalen Voraussetzungen (Sprachnachweise etc.) erfüllt sind, entscheidet das Motivationsschreiben sowie ein eventuelles Auswahlgespräch über die Eignung für den Erasmus-Aufenthalt.
  4. Nominierung an der Partnerhochschule: Nach der Auswahl erfolgt die vorläufige Bestätigung des ERASMUS-Platzes durch die ERAMUS-Koordination des Osteuropa-Instituts. Des Weiteren wird die Bewerberin bzw. der Bewerber durch die vorläufige Bestätigung an der Partnerhochschule nominiert.

Das zentrale Erasmus-Büro

Allgemeine Informationen zum ERASMUS+-Programm und die für eine Bewerbung notwendigen Formulare finden Sie als Download auf der Homepage des ERASMUS-Büros der Freien Universität Berlin.

Zur Website des Fachbereichs Rechtswissenschaft
Zur Mediothek des Osteuropainstituts