BMBF-Projekt: "Phantomgrenzen in Ostmitteleuropa" - Prof. Dr. Ievgeniia Voloshchuck

Vortrag | Berlin | 21.04.2016 | 16:00 - 18:00 Uhr |Centre Marc Bloch

(BMBF-Projekt "Phantomgrenzen in Ostmitteleuropa")

(BMBF-Projekt "Phantomgrenzen in Ostmitteleuropa")

Phantomgrenzen und die Konstruktionen Galiziens in den Werken von Joseph Roth und Juri Andruchowytsch

Im Sommersemester 2016 setzt das Projekt "Phantomgrenzen in Ostmitteleuropa" seine Werkstattgespräche unter dem Oberthema „Umstrittene Räume in der Ukraine“ fort. Den Auftakt macht Prof. Dr. Ievgeniia Voloshchuck vom Schewtschenko-Institut für Literatur an der Nationalen Akademie der Wissenschaften der Ukraine in Kiew. Sie forscht zurzeit als Gastwissenschaftlerin an der Europa-Universität Viadrina und wird sich mit der literarischen Konstruktion Galiziens beschäftigen. Alle Interessierten sind herzlich zu der Veranstaltung eingeladen.  

BMBF-Projekt "Phantomgrenzen in Ostmitteleuropa"



Zeit und Ort:

21.04.2016  | 16:00 - 18:00 Uhr

Centre Marc Bloch, Georg Simmel Saal
Friedrichstr. 191, 10117 Berlin (3. OG)


Schlagwörter

  • Ukraine, Ostmitteleuropa, Galizien, Forschung