Gemeinsam(e) Geschichte erinnern? Diskussion zur Zukunft der Erinnerungsforschung

Podiumsdiskussion | Berlin | 12.07.2016 | 19:00 Uhr | Polnische Akademie der Wissenschaften

(c) Zentrum für Historische Forschung Berlin der Polnischen Akademie der Wissenschaften

(c) Zentrum für Historische Forschung Berlin der Polnischen Akademie der Wissenschaften

Zum Ende des Semesters lädt das Zentrum für Historische Forschung Berlin der Polnischen Akademie der Wissenschaften zu einer besonderen Veranstaltung ein:

Mit dieser Veranstaltung soll das Ende des Projekts Deutsch-Polnische Erinnerungsorte gefeiert werden, das in diesem Jahr auf eine schon zehnjährige Entstehungsgeschichte zurückblickt. Es ist das Ende dieses für das Zentrum für Historische Forschung Berlin der Polnischen Akademie der Wissenschaften zentralen Projekts – und der Anfang einer neuen Etappe, in der das Konzept bilateraler Erinnerungsorte weiterentwickelt und didaktisiert werden soll.


Vorträge:

  • Robert Traba, (Berlin)
  • Barbara Szacka, (Warschau)

Podiumsdiskussion:

Moderation

  • Marcin Piekoszewski, (Berlin)

Auf dem Podium

  • Gabi Dolff-Bonekämper, (Berlin)
  • Hans Henning Hahn, (Oldenburg)
  • Kornelia Kończal, (Florenz)

Zeitpunkt und Ort:

Dienstag, 12. Juli 2016  |  19.00 Uhr

Zentrum für Historische Forschung Berlin der Polnischen Akademie der Wissenschaften
Majakowskiring 47, 13156 Berlin

Weitere Informationen finden Sie hier.

Schlagwörter

  • Polen, Deutschland, Projekt, Wissenschaft, Geschichte