Alarmstufe Rot für die Medienfreiheit in Südosteuropa? - zur Lage der freien und unabhängigen Berichterstattung der Medien in den Ländern des Westlichen Balkans

Diskussion | 26.05.2019 | Crossborder Factory

Bildquelle: Crossborder Factory

Bildquelle: Crossborder Factory

Im Rahmen des SEEFF à Berlin #4 veranstaltet der Festivalpartner crossborder cactory eine öffentliche Diskussion zum Thema „Medienfreiheit in den Ländern des Westlichen Balkans“.

Diskussionsteilnehmer sind Adelheid Feilcke, Journalistin und Leiterin Europa, Deutsche Welle, Bonn, und Adi Ćerimagić, Analyst bei European Stability Initiative (ESI), Berlin. Die Moderation übernimmt Frank Morawietz (crossborder factory).

Zur Diskussion: Freie Medien sind ein elementarer Bestandteil der Zivilgesellschaft und einer funktionierenden Demokratie. Wie steht es um die Medienfreiheit in Südosteuropa? Wie stark ist der staatliche Einfluss auf die Medien und die Eigentümerstruktur? Kann sich ein Bürger in den Ländern des Westlichen Balkan unabhängig informieren? Gibt es eine unabhängige Medienberichterstattung gegen Korruption?

Wir laden Sie herzlich ein, an diesem spannenden und gesellschaftsrelevanten Gespräch teilzunehmen.

Zur crossborder factory: Crossborder Factory ist ein europäischer Think-and-do-Tank. Ziel ist die Stärkung der interkulturellen Kompetenz und des europäischen Engagements. Crossborder Factory bietet eine Plattform für europäische Bürger, die aktiv an der Gestaltung eines demokratischen, friedlichen, aufgeschlossenen und solidarischen und handlungsfähigen Europas mitwirken möchten.

Weitere Informationen finden Sie auf: http://www.crossborder-factory.eu/

Zum Festival: SEEFF à Berlin #4 präsentiert vom 23. bis 26. Mai 2019 Filmproduktionen aus 15 südosteuropäischen Ländern: Albanien, Bosnien und Herzegowina, Bulgarien, Griechenland, Kosovo, Kroatien, Moldawien, Montenegro, Nord Mazedonien, Rumänien, Serbien, Slowenien, Türkei, Ungarn und Zypern. Die Filme werden dem Publikum in Originalsprache mit englischen Untertiteln gezeigt. Das Festivalkino ist das Kino in der Königstadt. 

Zeit & Ort

26.05.2019 | 16:00-18:00 Uhr

Crossborder Factory
Saarbrückerstrasse 24, Haus D
10405 Berlin

Weitere Informationen

Schlagwörter

  • Alarmstufe Rot
  • Albanien
  • Berlin
  • Bosnien
  • Bulgarien
  • Crossborder Factory
  • Diskussion
  • Festival
  • Film
  • Filmfestival
  • Griechenland
  • Herzegowina
  • Kino in der Königstadt
  • Kosovo
  • Kroatien
  • Medien
  • Medienfreiheit
  • Moldawien
  • Montenegro
  • Nordmazedonien
  • Osteuropa
  • Poesie
  • Pressefreiheit
  • Rumänien
  • Serbien
  • Slowenien
  • Südosteuropa
  • Türkei
  • Ungarn
  • Zypern