DokuMontag: Tiefe Kontraste / Hluboké kontrasty

Film | 20.03.2017 | 19:00 Uhr | Tschechisches Zentrum Berlin

© Tschechisches Zentrum Berlin

© Tschechisches Zentrum Berlin

Der zweisprachige Dokumentarfilm der tschechischen Regisseurin Lenka Ovčáčková führt in die Kulturlandschaft Böhmerwald im Dreiländereck von Tschechien, Deutschland und Österreich. Bewohner diesseits und jenseits der Grenzen erzählen ihre persönlichen Lebensgeschichten und denken über die bewegte Vergangenheit der Gegend, vor allem im zwanzigsten Jahrhundert, nach.

Die Protagonisten erinnern sich an Zeiten des friedlichen Miteinander, an grenzüberschreienden Schmuggel, an Flucht, Vertreibung und Emigration, an provisorische Holzhütten jenseits der Grenze, in denen Emigranten auf die Möglichkeit zur Rückkehr nach Hause warteten, an Repatrianten aus Rumänien, die vor dem rauen Klima kapitulierten, an alljährliche Ausflüge zu den Grenztürmen, von denen man einen Blick in die alte Heimat erhaschen konnte, oder an erste grenzüberschreitende  Besuche und die Wiederentdeckung der gemeinsamen Geschichte nach dem Fall des Eisernen Vorhangs. Die vielstimmigen Aussagen setzen sich zu einem spannenden und äußerst lebendigem Mosaik zusammen, das durch Zitate u. a. von Adalbert Stifter, Johannes Urzidil und Josef Váchal sowie durch Gedichte von František Klišík aus Volary ergänzt wird.

Im Anschluss Filmgespräch mit der Regisseurin Lenka Ovčáčková



Tiefe Kontraste/ Hluboké kontrasty
CZ 2015, 79 Min., O. m. dt. u. tsch. UT,  Regie: Lenka Ovčáčková
https://vimeo.com/125820341


Eintritt frei

Zeit & Ort:

Montag, 20.03.2017  |  19:00 Uhr

Tschechisches Zentrum Berlin
Wilhelmstraße 44 / Eingang Mohrenstraße
10117 Berlin

Weitere Informationen finden Sie hier.


Schlagwörter

  • Tschechien, Film, Berlin, Europa, Dokumentarfilm, Böhmerwald, Dreiländereck