Ausstellungseröffnung: Olha Sakhniuk und Volodymyr Dederchuk (Ukraine) 'MEHRDEUTIGKEIT'

Ausstellungseröffnung | 18.10.2016 | 18:00 Uhr | südost Europa Kultur e.V.

'Beginn' (c)  Wolodymyr Dederchuk

'Beginn' (c) Wolodymyr Dederchuk

'Mehrdeutigkeit' ist eine Art der Realitätsdarstellung durch Selbstsuche im Universum " die Hauptidee, die sich durch die Bilder der beiden ukrainischen Künstler zieht.

'Beginn' Wolodymyr Dederchuk 'Mehrdeutigkeit' ist eine Art der Realitätsdarstellung durch Selbstsuche im Universum – die Hauptidee, die sich durch die Bilder der beiden ukrainischen Künstler zieht.

'Alternative Realität' von Olga Sakhniuk ist eine Reihe von 14 Bildern, deren Handlung keine Lösung hat. Die innere Suche der Künstlerin hat kein Ende, da sie dynamisch bleibt. Der Raum für die Suche nach Wahrheit, Sinn und Wertigkeit gibt einen symbolischen Hinweis auf „Reise nach Ixtlan” von Carlos Castaneda.

Der andere Teil der Ausstellung 'Mehrdeutigkeit' ist die räumliche Geschichte über das Geistige von Wolodymyr Dederchuk. „Harmonie des Universums” besteht aus 14 Bildern aus den Zyklen: „Slawisch-Arische Götter - Weltraum” und „Universum”.

  • Olha Sakhniuk, geboren 1993, studierte in Lwiw an der Nationalen Universität „Lwiw Politechnik”. Sie lernte Tätowierungskunst und gründete ein eigenes Studio. Sie arbeitete mit Techniken wie watercolor, Art brut und graphics, versuchte aber immer etwas Neues zu finden. Ein Ergebnis davon ist eine Reihe von Bildern mit einem Jungen ohne Gesicht. Es geht um eine Selbstsuche, eine Abbildung von Realität, eine Lebensreise.
  • Volodymyr Dederchuk, geboren 1992, studierte sechs Jahre Kunst und Weberei bei der ukrainischen Künstlerin Iryna Jarema und schloss die Nationale Universität „Lwiw Politechnik” im Fach Architektur ab. Er arbeitet als Lehrer in einem Holzbearbeitungsstudio und als Freiwilliger im Kinderzentrum „Radity”, wo er die Kinder in Holzbearbeitung und Malerei unterrichtet.

Ausstellungsdauer:
18. Oktober 2016 – 30. November 2016

Öffnungszeiten:
Dienstag & Mittwoch 14:00 bis 17:00 Uhr
oder nach telefonischer Vereinbarung

Ort:
südost Europa Kultur e.V. (2. OG)
Großbeerenstr. 88, 10963 Berlin

Weitere Informationen finden Sie hier.

Schlagwörter

  • Berlin, Russland, Deutschland, Musik, Rundfunk-Sinfonieorchester