Metropolis Orchester Berlin: Panzerkreuzer Potemkin

Live Kino-Musik | 16. - 17.02.2018 | 19:30 | Babylon

© www.metropolis-orchester-berlin.euschechisches Zentrum Berlin

© www.metropolis-orchester-berlin.euschechisches Zentrum Berlin

Während der Internationalen Filmfestspiele Berlin ist von wenig Anderem die Rede, als von diesen.

Doch bieten die Berliner Kinos, die keine Berlinale Kinos sind, parallel zu den Festspielen immer wieder interessante Filmperlen als Alternativprogramm an. Das ist vor allem für die zahlreichen Cineasten interessant, die sich wie jedes Jahr vergeblich an den Festspielvorverkaufsstellen die Füße wund stehen.

So nimmt im Schlepptau der Berlinale der Panzerkreuzer Potemkin wieder Fahrt auf - ein Geburtstagsgruß an seinen Schöpfer Sergei Eisenstein, der am 22. Januar seinen 125 Geburtstag hatte.

Im BABYLON kann man dieses Filmmeisterwerk in der originalen deutschen Stummfilmfassung erleben, welche 1926 in Berlin entstand und für die Edmund Meisel eine faszinierende Filmmusik schrieb. Der große Theaterkritiker Alfred Kerr und der Regisseur Erwin Piscator setzten sich sehr für den Film ein. Lion Feuchtwanger machte den Eindruck einer Potemkin Aufführung mit der Meisel Musik zum Gegenstand seines Romans „Erfolg“.

Das METROPOLIS ORCHESTER BERLIN unter der Leitung von Burkhard Götze präsentiert diese deutsche Urfassung des Films und seiner Originalmusik exklusiv - und brillant restauriert vom Filmmuseum München.Vergangenen Oktober führte das Ensemble sie das erste Mal nach 90 Jahren in Berlin wieder auf! Erneut zu erleben ist dieses besondere Kinoereignis nun im BABYLON.

Zeit & Ort

16. - 17.02.2018  |  jeweils 19:30

Babylon
Rosa-Luxemburg-Straße 30
10178 Berlin

Weitere Informationen

Schlagwörter

  • Art
  • Berlin
  • Berlinale
  • Deutschland
  • Eisenstein
  • Europa
  • Experiment
  • Film
  • Free
  • Germany
  • Germany
  • Klassiker
  • Kultur
  • Kunst
  • Live
  • Neu
  • Osteuropa in Berlin
  • Performance
  • Russland
  • Sowjetunion