Rhythmen des Alltäglichen

Film | 15.02.2018 | 19:00 | Berlinische Galerie

© Polnisches Institut Berlin

© Polnisches Institut Berlin

Sektion 2:Rhythmen des Performativen
(Sektion 1: 01.02.2018 / 19:00)


Info-Text auf Bauhaus100

Präsentiert werden zentrale Filme der polnischen Avantgarde und Neo-Avantgarde. Sie offenbaren die zahlreichen Experimente, welche die Künstler-/innen der beiden Kunstbewegungen im Medium Film und dessen Materialität vollzogen. Auch Katarzyna Kobros Erbe – die Untersuchung der Verwobenheit von Zeit, Raum und Bewegung – findet in den gezeigten Kunstwerken seinen Ausdruck. Gezeigt werden u. a. Arbeiten von Franciszka & Stefan Themerson, Jan Brzękowski, Janusz Maria Brzeski und Józef Robakowski. Die Ausstellung „Die Nähe der geraden Linie. Performativität der Avantgarde“ ist noch bis zum 28.02.2018 im Polnischen Institut Berlin, Burgstr. 27, 10178 Berlin zu sehen (Di–Fr 10:00–18:00, Sa 12:00–-18:00).

Zeit & Ort

15.02.2018  |  19:00

Berlinische Galerie
Alte Jakobstraße 124-128
10969 Berlin

Weitere Informationen

Schlagwörter

  • Art
  • Berlin
  • Deutschland
  • Europa
  • Experimen
  • Experiment
  • Film
  • Free
  • Germany
  • Kreta
  • Kultur
  • Kunst
  • Live
  • Neu
  • Osteuropa in Berlin
  • Polen
  • Tschechien
  • Warschau