DokuMontag: Strnadovi/ A Marriage Story

Film | 15.01.2018 | 19:00 | Tschechisches Zentrum

© Tschechisches Zentrum Berlin

© Tschechisches Zentrum Berlin

Die Prager Regisseurin Helena Třeštíková ist weit über Tschechien hinaus für ihre aufwändigen Langzeitdokumentationen bekannt, in denen sie ihre Protagonisten mehrere Jahrzehnte lang begleitet. In einem dieser Projekte porträtiert Helena Třeštíková verschiedene Ehepaare aus Prag – ursprünglich wollte sie mit ihren Filmen den Gründen für die hohe Scheidungsrate in den 1980er Jahren nachspüren.

Das wirkliche Leben hat diesen Plan dann vereitelt – viele Ehepaare ließen sich gar nicht scheiden. Und so entstanden beeindruckende Familienporträts, die aus einem sehr privaten Blickwinkel auch die großen gesellschaftlichen Veränderungen der Wendezeit eingefangen haben. Ivana und Václav Strnad sind eines der Ehepaare, die die Regisseurin im Dezember 1980 zum Standesamt begleitet hat. Damals waren sie Anfang zwanzig, studierten Architektur und hatten viele Pläne. Heute sind sie fünfunddreißig Jahre älter und noch immer ein Paar. In den Jahren dazwischen haben die beiden Maximalisten vieles erreicht, sind aber auch durch viele Krisen gegangen. Und die Kamera war immer dabei.

Eintritt frei 

Strnadovi/A Marriage Story
CZ 2017, 102 Min., OmeU, Regie: Helena Třeštíková

Zeit & Ort

15.01.2018  |  18:00

Tschechisches Zentrum
Wilhelmstraße 44 / Eingang Mohrenstraße
10117 Berlin

Weitere Informationen

Schlagwörter

  • Art
  • Berlin
  • Deutschland
  • Dokumentation
  • Ehe
  • Europa
  • Film
  • Free
  • Germany
  • Kino
  • Kultur
  • Kunst
  • Neu
  • Osteuropa in Berlin
  • Prag
  • Tschechien