PARATAXE PRESENTATION

Präsentation | 10.12.2017 | 20:00 | Kulturbrauerei

© GEORGISCHES  KULTURZENTRUM  BERLIN

© GEORGISCHES KULTURZENTRUM BERLIN

PARATAXE presentation: In welchen Sprachen schreibt Berlin? Berliner Autoren, die nicht auf Deutsch schreiben, werden in Gespräch, Lesung und Übersetzung vorgestellt.

Wie oft habt ihr ein schönes (!) Kinderbuch über Krieg und Kolonialismus in der Hand gehalten? Oder einen sozialen und politischen Roman über den beschworenen Geist eines berühmten Mystikers? Für die letze PARATAXE Präsentation dieses Jahres, laden wir Yi Meng Wu (China) und Zaza Burchuladze (Georgien) ins Maschinenhaus der Kulturbauerei ein: Es verspricht ein ungewöhnlicher Abend mit besonderen Gästen zu werden.

Yi Meng Wu 吳禕萌 ist Designerin, Künstlerin, Kulturvermittlern, sowie Gründerin des Designstudios Studio Wu in Berlin, dessen Schwerpunkt auf interkulturellem Design zwischen China und Europa liegt. Ihr letztes Werk „Yaotaos Zeichen“ erzählt die Geschichte einer Familie in Beijing in den 1930er Jahren. Das ist die Geschichte eines Lebens zwischen Kulturen und Sprachen – und die Geschichte der Autorin selbst, die in Shanghai geboren wurde und in Deutschland aufwuchs. Zaza Burchuladze begegnet der georgischen Gesellschaft mit satirischem, provokativem Humor. Sein Stil ist witzig und experimentell, und er geht auf Themen ein, die in Georgien bis heute noch Tabu sind: Konformität, Religion, Gewalt, Sexualität.

Noch einmal lassen wir die Leben und Werke unserer Gäste Fragen über den Begriff von Heimat aufwerfen (haben wir überhaupt eine?), über Migration und Exil (wohin gehört ein Mensch?), über Aktivismus (weil Kunst auch Aktivismus ist, oder?) und natürlich über das Leben in Berlin.

 

Durch den mehrsprachigen Abend mit deutscher Übersetzung führt Martin Jankowski.


Zeit & Ort

10.12.2017  |  20:00 

Kesselhaus & Maschinenhaus (Kulturbrauerei)
Schönhauser Allee 36
10435 Berlin

Weitere Informationen

Schlagwörter

  • Berlin
  • China
  • Deutschland
  • Europa
  • Georgien
  • Germany
  • Geschichte
  • Humor
  • Kinderbuch
  • Kultur
  • Literatur
  • Osteuropa in Berlin
  • Russland