Let's share Integration!? - Migrant*innen helfen Geflüchteten

Vortag & Diskussion | 26.11.2016 | 12:30 - 16:00 Uhr | Rotes Rathaus

© Polnischer Sozialverband Deutschland

© Polnischer Sozialverband Deutschland

Das Netzwerk zur Gründung eines Sozialen Dachverbandes Polnischer Migrant*innen in Deutschland lädt ein: 

Ankommen in der Gesellschaft in Deutschland ist eine Herausforderung für Flüchtlinge und für Migrant*innen aus Polen: Ob neue EU-Migrant*in oder Asylbewerber*in aus den 1980ern, Zugehörige der zweitgrössten Minderheit in Deutschland haben einen Integrationsprozess hinter sich. 

Können diese Erfahrungen helfen? Wie können Migrant*innen und migrantische Einrichtungen in Deutschland die Integration geflüchteter Menschen unterstützen? 

Gäste

  • Ewa Maria Slaska, Schriftstellerin und Journalistin

  • Prof. Magdalena Nowicka, Humboldt-Universität zu Berlin 

  • Hamidou Bouba, Verband für interkulturelle Wohlfahrtspflege, Empowerment und Diversity e.V. (VIW)

  • Dorota Danielewicz, Publizistin und Schriftstellerin

  • Susanna Steinbach , Stellv. Bundesgeschäftsführerin, Türkische Gemeinde Deutschland (TGD)

  • Witold Kaminski, Vorstand Polnischer Sozialrat e. V.

  • Marta Neüff, Vorstand Polnischer Sozialrat e. V.

  • Dr. Kamilla Schöll-MazurekVorstand Polnischer Sozialrat e. V.

Moderation:

  • Hannah Heyenn


Interessierte sind herzlich eingeladen.
Die Veranstaltungssprache ist Deutsch.
Der Eintritt ist frei.


Programm

Intro: Polnische Migrant*innen in Berlin – damals und heute 

Marta Neüff, Vorsitzende Polnischer Sozialrat e. V. und Witold Kaminski, Mitbegründer Polnischer Sozialrat e.V. berichten aus drei Jahrzehnten sozialer Beratung: Herausforderungen 
polnischer Migrant*innen in Deutschland & Entwicklung der Polnischen Community in Berlin

Aktuelle Forschung: Solidarisierung in Europa: Migrant*innen und Osteuropäer*innen und deren Engagement für Geflüchtete

Projektleiterin Prof. Magdalena Nowicka (Humboldt-Universität zu Berlin) gibt einen Einblick in das Verhältnis von osteuropäischen Migrant*innen und Flüchtlingen

Aus der Praxis: Herausforderungen von Neuzugewanderten 2016

Daria Szyjkowska (Soziale Arbeit bei der Kirchhofschmiede) zu aktuellen Herausforderungen für Flüchtlinge nach der Ankunft in Deutschland
Susanna Steinbach zum Patenschaftsprogramm der Türkischen Gemeinde Deutschland 
Joanna Smaglo-Yildrim (Koordinatorin des Patenschaftsprogramms im Polnischen Sozialrat e.V.) sowie polnische und syrische Pat*innen berichten von ihren Erfahrungen miteinander.

Abschlusspodium: Aus Erfahrungen lernen? Wie können Migrant*innen und migrantische Einrichtungen in Deutschland die Integration von Flüchtlingen unterstützen?


Anmeldung


Um Anmeldung wird gebeten unter: polskarada@polskarada.de


Zeit & Ort

Samstag, 26.11.2016  |  12:30 - 16:00 Uhr

Rotes Rathaus
Rathausstr. 15, 10178 Berlin

Weitere Informationen finden Sie hier.

Schlagwörter

  • Ungarn, Heinrich-Böll-Stiftung, Zivilgesellschaft, Deutschland, Orban, Demokratie