Russland, der Kaukasus und der Islamische Staat

Vortrag | 22.11.2016 | 19:00 - 21:30 Uhr | Merhinghof

Image courtesy of Idea at FreeDigitalPhotos.net

Image courtesy of Idea at FreeDigitalPhotos.net

Der islamistische Untergrund im Nordkaukasus hat sich über die vergangenen Jahre zunehmend internationalisiert. Tschetschenische Djihadisten sind in der Führungsriege des Islamischen Staates vertreten und seit dem Beginn russischer Luftangriffe in Syrien hat sich Russland verstärkt ins Visier islamistischer Terrorgruppen manövriert. Die Veranstaltung will dazu Hintergrundinformationen liefern und diese Entwicklungen eingehender analysieren.

Referentin: 

  • Jekaterina Sokirjanskaja, Kaukasusexpertin der International Crisis Group

Zeit & Ort

Dienstag, 22.11.2016  |  19:00 - 21:30 Uhr

Merhinghof - Versammlungsraum
Gneisenaustraße 2A, 10961 Berlin

Weitere Informationen finden Sie hier.

Schlagwörter

  • Ungarn, Heinrich-Böll-Stiftung, Zivilgesellschaft, Deutschland, Orban, Demokratie