Korruption auf dem Balkan. Mythos und Wirklichkeit

Vortrag | 21.04.2017 | 18:00 Uhr | Humboldt Universität zu Berlin

© Image courtesy of Pitiyaat FreeDigitalPhotos.net

© Image courtesy of Pitiyaat FreeDigitalPhotos.net

Vortrag von Prof. Dr. Klaus Buchenau (Universität Regensburg)


Korruption scheint eines der Hauptprobleme auf dem Weg der Gesellschaften des Balkans in die EU zu sein. Doch was verbirgt sich hinter diesem Stichwort, das so einleuchtend diese europäische Region zu charakterisieren scheint? Klaus Buchenau, Professor für die Geschichte Südosteuropas an der Universität Regensburg, geht dieser Frage in historischer Perspektive nach. Im Mittelpunkt seines Vortrages stehen ebenso die Stereotypen, die sich dazu in anderen Teilen Europas mit der Zeit im Hinblick auf den Balkan herausgebildet haben.

Eine Veranstaltung der STIFTUNG ÜBERBRÜCKEN im Rahmen der Ausstellung "1000 Tücher gegen das Vergessen" (03.03. - 26.06.2017) http://bit.ly/2o6Eyy2 HU Berlin, Institut für Slawistik, Dorotheenstr. 65, 10117 Berlin


Zeit & Ort:

Freitag,  21.04.2017  |  18:00 Uhr

Humboldt Universität zu Berlin
Institut für Slawistik
Dorotheenstr. 65, 10117 Berlin


Schlagwörter

  • free, gratis, Politik, Balkan, Korruption, Vortrag, Berlin, Humboldt Universität