Verleihung des Internationalen Menschenrechtspreises Dr. Rainer-Hildebrandt-Medaille 2016

Preisverleihung | 14.12.2016 | 19:00 Uhr | Mauermuseum - Museum Haus am Checkpoint Charlie

© Mauermuseum - Museum Haus am Checkpoint Charlie

© Mauermuseum - Museum Haus am Checkpoint Charlie

In diesem Jahr hat die Jury Pál Maléter (posthum) in Anerkennung seines heldenhaften Einsatzes für Freiheit und Menschenrechte im Rahmen der Ungarischen Revolution, der ihn zum Vorbild für alle werden ließ, die sich gleichen Zielen verschrieben haben, ausgewählt. Seiner Witwe, Judith Genes, wird den Preis persönlich entgegennehmen.

Der zweite Preisträger ist in diesem Jahr Pastor Zoltán Balog, Minister für Humanressourcen Ungarns in Anerkennung seines Wirkens als Mittler zwischen der kirchlichen Opposition in Ungarn und der DDR und seine seelsorgerische Begleitung der DDR-Flüchtlinge im Jahr 1989. Die Verleihung wird am Mittwoch, den 14. Dezember 2016, 19:00 Uhr, im Museum Haus am Checkpoint Charlie stattfinden.

Das im Jahre 1962 von Dr. Rainer Hildebrandt als Initiative bürgerlichen Engagements gegründete Mauermuseum " Museum Haus am Checkpoint Charlie feiert in diesem Jahr, am 19. Oktober, sein fünfzigjähriges Bestehen.

Anlässlich des Geburtstages von Dr. Rainer Hildebrandt (* 14.12.1914 - 09.01.2004) wird jährlich zum Tag der Menschenrechte der Internationale Menschenrechtspreis zDr. Rainer-Hildebrandt-Medailleoe an Menschen vergeben, die sich gewaltfrei für Menschenrechte eingesetzt haben. Der Stifter des Preises ist die Gemeinnützige Stiftung Dr. Rainer Hildebrandt.


Zeit & Ort

Mittwoch, 14.12.2016  |  19:00 Uhr

Mauermuseum - Museum Haus am Checkpoint Charlie
Friedrichstraße 43-45, 10969 Berlin-Kreuzberg

Weitere Informationen finden Sie hier.

Schlagwörter

  • Berlin, Russland, Deutschland, Musik, Rundfunk-Sinfonieorchester