Vorträge und Konferenzen der Abteilung Kultur

Bilquelle: Universität Halle Workshop: Trauma -Generationen - Erzählen | HU WISSENSCHAFTLiteratur | Herder Forschungsrat

Bilquelle: Universität Halle Workshop: Trauma -Generationen - Erzählen | HU WISSENSCHAFTLiteratur | Herder Forschungsrat

News vom 20.07.2019

Vom 15.-16.02.2019 fand an der Universität Fribourg ein interdisziplinärer zweitägiger Workshop zum Thema „The Soviet Steppe –Culture, Environment, Economics and Politics" statt. Clemens Günther hielt in diesem Rahmen einen Vortrag mit dem Titel “Breaking the Borders. The Boundaries of Early Soviet Literature on Turkmenistan”.

Vom 21.-23.02.2019 richtete die Universität Halle die 16. Tagung des Jungen Forums Slavistische Literaturwissenschaft aus. Er trug auch auf dieser Konferenz zum Thema „Achsen(um)bruch – Aufriss einer Poetologie der Parabel (Berlin) im Spätsozialismus“ vor.

Im Rahmen der Vorlesungsreihe WISSENSCHAFTLiteratur an der HU Berlin hielt Clemens Günther gemeinsam mit Dr. Torben Philipp von der HU Berlin am 08.05.2019 einen Vortrag zum Thema „Auf großer Flamme. Architektur in Baku“, der aus dem gemeinsam mit Dr. Philipp in diesem Semester angebotenen Seminar „Stadt der Winde, Stadt des Öls. Baku in Literatur, Film und Geschichte“ hervorging.

Vom 05.-07.06.2019 fand am Herder-Institut für historische Ostmitteleuropaforschung in Marburg eine Konferenz zum Thema „Musik und ihre gesellschaftliche Bedeutung in den staats- und postsozialistischen Ländern Mittel- und Osteuropas seit 1945“ statt. Clemens Günther hielt im Rahmen der Tagung einen Vortrag mit dem Titel „Soundscape Karakum. Der spätsowjetische Klang der Wüste“.

Die Universität Halle richtete vom 21.-23.06.2019 einen Workshop zum Thema „Trauma – Generationen – Erzählen. Transgenerationale Narrative in der Gegenwartsliteratur zum ost-, ostmittel- und südosteuropäischen Raum“ aus. Clemens Günther hielt auf dieser einen Vortrag mit dem Titel „Das Aposteriori des Archivs – Transgenerationale Archivpoetiken im Werk Ljudmila Ulickajas“.