Springe direkt zu Inhalt

Liebe Freundinnen und Freunde des Osteuropa-Instituts,

21.09.2016

auch in der zweiten Ausgabe des Newsletters OEI-AKTUELL werden Sie viele neue und interessante Informationen über das Osteuropa-Institut und die aktuellen Tätigkeiten der Bereiche erfahren. Das Sommersemester 2016 zeichnete sich durch zahlreiche lehrbezogene und forschungsrelevante Aktivitäten aus. Im Newsletter stellen wir Ihnen außerdem unsere neuen Mitarbeiter_innen sowie Gastwissenschaftler_innen am OEI vor. Neueste Veröffentlichungen finden Sie unter „Publikationen“. Werfen Sie doch einfach einmal einen Blick in den Newsletter und klicken Sie auf die für Sie besonders interessanten Artikel.

Cosima Glahn, wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl für Politik am Osteuropa-Institut der Freien Universität Berlin

Viel Spaß beim Lesen wünscht das Dekanat des OEI,

Katharina Bluhm, Gertrud Pickhan und Georg Witte

Inhalt

Ausblick

Berichte

Frauenbeauftragte

Abteilung Geschichte

Abteilung Kultur

Abteilung Recht

Abteilung Politik

Abteilung Soziologie

Abteilung Volkswirtschaft

Neue Gesichter am Institut

Publikationen

    Ausblick

    Revolution – Transformationen - Globalisierung. Russland 1917-2017

    (c) graur razvan ionut at FreeDigitalPhotos.net

    (c) graur razvan ionut at FreeDigitalPhotos.net

    Die Vorlesungsreihe im Wintersemester 2016/17 wird organsiert vom Osteuropa-Institut der Freien Universität Berlin (OEI) und dem Zentrum für Osteuropa- und Internationale Studien (ZOiS).

    >>> Lesen Sie weiter

    Berichte

    Sommerfest des OEI

    Sieben Graduierte nutzten die Chance auf eine feierliche Urkundenübergabe. Foto: © OEI

    Sieben Graduierte nutzten die Chance auf eine feierliche Urkundenübergabe. Foto: © OEI

    Am Freitag, dem 22.07.16, feierte das Osteuropa-Institut mit etwa 140 Teilnehmenden, darunter Studierende, Absolventen, Familienmitglieder, Freunde sowie Lehrende und Angestellte, das jährliche Sommerfest.

    >>> Lesen Sie weiter

    Erfolgreicher Gastaufenthalt am Center for Global Politics

    Forschungsaufenthalt in Berlin

    Forschungsaufenthalt in Berlin

    Zu Anfang des Jahres hießen das „Center for Global Politics“ (CGP) und die Freie Universität Berlin einen neuen Post-Doc willkommen. Dr. Tony Lee aus Taiwan war zu einem Forschungsaufenthalt zu Gast.

    >>> Lesen Sie weiter

    Tschernowitz - Studentische Forschungsreise und Publikation

    Tschernowitz (c) Jindřich Pýcha

    Tschernowitz (c) Jindřich Pýcha

    Andreas Kruzel und Jindřich Pýcha, Studierende und Alumni am Osteuropa-Institut, haben im Herbst 2015 eine Forschungsreise nach Tschernowitz in die Ukraine organisiert.

    >>> Lesen Sie weiter

    Berlin-Brandenburg Ukraine Initiative an der FU Berlin

    BBUI Lecture Series (c) Forum Transregionale Studien

    BBUI Lecture Series (c) Forum Transregionale Studien

    Olesya Khromeychuk (Leverhulme Early Career Fellow, University of East Anglia) hielt am Osteuropa-Institut im Rahmen der BBUI Lecture Series einen Vortrag zum Thema “Negotiating Protest Spaces on the Maidan: A Gender Perspective”.

    >> Lesen Sie weiter

    ISAP-Austauschprogramm mit der Staatlichen Universität St. Petersburg

    (c) Saint-Petersburg State University

    (c) Saint-Petersburg State University

    Das im Wintersemester 2015/16 erfolgreich angelaufene ISAP-Austauschprogramm mit der Staatlichen Universität St. Petersburg wird auch in den kommenden Jahren fortgeführt.

    >> Lesen Sie weiter

    Frauenbeauftragte

    Workshop für Studentinnen: Klare Kommunikation!

    (c) stockimages at FreeDigitalPhotos.net

    (c) stockimages at FreeDigitalPhotos.net

    Im Mai führte die Theaterpädagogin Zoi Güssow einen Workshop mit dem Titel „Trau Dich mehr! Mitreden – Mitteilen – Mitgestalten“ für Studentinnen am OEI durch.

    >>> Lesen Sie weiter

    Internationaler Workshop: Gender Equality in Eastern Europe (and beyond) – laws and practices

    (c) stockimages at FreeDigitalPhotos.net

    (c) stockimages at FreeDigitalPhotos.net

    Unter diesem Titel bot das Osteuropa-Institut im Januar 2016 auf Initiative der stellvertretenden dezentralen Frauenbeauftragten und wissenschaftlichen Mitarbeiterin Justyna Stypinska einen international besetzten Workshop an.

    >>> Lesen Sie weiter

    OEI-Vertreterin beim Allgemeinen Frauenkongress in Warschau

    (c) kongreskobiet.pl

    (c) kongreskobiet.pl

    Es ging heiß her dieses Jahr beim allgemeinen Frauenkongress in Polen, den die ehemalige Frauenbeauftragte des Osteuropa-Instituts (OEI) Agnieszka Wierzcholska in Warschau besuchte. 

    >>> Lesen Sie weiter

    Abteilung Geschichte

    Workshop – Erinnerungen von ehemaligen NS-Zwangsarbeiter_innen aus der Sowjetunion

    Workshop – Erinnerungen von ehemaligen NS-Zwangsarbeiter_innen aus der Sowjetunion

    Workshop – Erinnerungen von ehemaligen NS-Zwangsarbeiter_innen aus der Sowjetunion

    Die Erfahrungswelt ehemaliger NS-Zwangsarbeiter_innen aus Osteuropa stand im Fokus des interdisziplinären und internationalen Workshops, der vom 07.03. bis zum 11.03.2016 am Osteuropa-Institut stattfand.

    >>> Lesen Sie weiter

    Exkursion zum International Tracing Service nach Bad Arolsen – Biographische Recherchen im Archiv

    Exkursionsteilnemende vor dem Residenzschloss in Arolsen

    Exkursionsteilnemende vor dem Residenzschloss in Arolsen

    Zwei Exkursionen innerhalb weniger Wochen unternahmen die Teilnehmer_innen des von Prof. Dr. Gertrud Pickhan und Alina Bothe geleiteten Geschichtsseminars am OEI.

    >>> Lesen Sie weiter

    Exkursion nach Zbąszyń

    Zeitzeug_innen im Gespräch

    Zeitzeug_innen im Gespräch

    Das polnische Zbąszyń ist ein zentraler Ort für die sogenannte erste Polenaktion. Wojciech Olejniczak, ein ausgewiesener Kenner der Lokalgeschichte, zeigte den Exkursionsteilnehmer_innen diese schicksalsbeladene Stadt. 

    >>> Lesen Sie weiter

    Exkursion nach Fürstenberg

    Exkursionsteilnehmer_innen vor der ehemaligen Hauptkommandantur der 2. Garde-Panzerarmee in Fürstenberg (Havel)

    Exkursionsteilnehmer_innen vor der ehemaligen Hauptkommandantur der 2. Garde-Panzerarmee in Fürstenberg (Havel)

    Den Alltag der sowjetischen Soldaten vor Ort entdecken – das war das Thema der Tagesexkursion nach Fürstenberg im April 2016.

    >>> Lesen Sie weiter

    Abteilung Kultur

    Workshop: Kritische Morphologie – Zur latenten Geschichte und Aktualität eines Formdenkens

    Workshop Kritische Morphologie

    Workshop Kritische Morphologie

    Der Workshop fand am 3. und 4. Juni an der Freien Universität in Berlin statt. Organisiert wurde er von Gottfried Schnödl (Leuphana Universität Lüneburg) und Elena Vogman (Freie Universität Berlin).

    >>> Lesen Sie weiter

    Konferenz: After Memory. Conflicting Claims to World War II in Contemporary Eastern European Literatures

    Konferenz After Memory.

    Konferenz After Memory.

    Vom 6.-8. November 2015 fand im Zentrum für Literatur- und Kulturforschung Berlin (ZfL)die Konferenz  „After Memory. Conflicting Claims to World War II in Contemporary Eastern European Literatures” statt.

    >>> Lesen Sie weiter

    Konferenz „Psychologische Ästhetik an der Jahrhundertwende (1860–1930)“

    (c) Friedrich Schlegel Graduiertenschule für literaturwissenschaftliche Studien

    (c) Friedrich Schlegel Graduiertenschule für literaturwissenschaftliche Studien

    Vom 10. bis 11. Juni 2016 fand an der Freien Universität Berlin die Konferenz „Psychologische Ästhetik an der Jahrhundertwende (1860–1930): Zwischen Psychologismus und Formalismus“ statt.

    >>> Lesen Sie weiter

    Filmreihe: „Nostalgie im postkommunistischen Europa“

    Filmreihe „Nostalgie im postkommunistischen Europa“

    Filmreihe „Nostalgie im postkommunistischen Europa“

    Im Rahmen des Seminars „Nostalgie im postkommunistischen Europa“ veranstaltete der Fachbereich Kultur des Osteuropa-Instituts im Sommersemester eine gleichnamige Filmreihe zum Thema.

    >>> Lesen Sie weiter

    DfG-Projekt Rhythmus und Projektion. Möglichkeitsdenken in der russischen Avantgarde

     "Biomechanische Etuden im Theater von Wsewolod Meyerhold" in: Jörg Bochow: "Das Theater Meyerholds und die Biomechanik", Berlin: Alexander Verlag, 2005.

    "Biomechanische Etuden im Theater von Wsewolod Meyerhold" in: Jörg Bochow: "Das Theater Meyerholds und die Biomechanik", Berlin: Alexander Verlag, 2005.

    Der Auftakt des DfG-Projekt im Juni 2016 lädt zu einer interdisziplinären und transhistorischen Reflektion der Konzepte Rhythmus und Projektion ein.

    >>> Lesen Sie weiter

     

     

     

    Abteilung Recht

    Russland & ich – Wege und Erfahrungen von Studierenden

    Russland & ich – Wege und Erfahrungen von Studierenden

    Russland & ich – Wege und Erfahrungen von Studierenden

    Am 27. Juni veranstalteten das OEI und der L.L.M. – Studiengang „Deutsches und Europäisches Wirtschaftsprivat- und Wirtschaftsverwaltungsrecht“ eine Podiumsdiskussion zum Thema „Russland & ich – Wege und Erfahrungen von Studierenden“.

    >>> Lesen Sie weiter

    Abteilung Politik

    University Consortium: Annual Conference 2016 in Moskau

    University Consortium-Annual Conference 2016 in Moskau

    University Consortium-Annual Conference 2016 in Moskau

    Vom 29. September bis zum 02. Oktober 2016 findet das erste Annual Meeting des University Consortiums an der Higher School of Economics (HSE) in Moskau statt.

    >>> Lesen Sie weiter

    Intensivierung der Kooperation mit der Universität Tartu

    (c) University of Tartu

    (c) University of Tartu

    Im Rahmen der Kooperation des Osteuropa-Instituts und des „Johan Skytte Institute of Political Studies“ der Universität Tartu wird die traditionelle Autumn School dieses Jahr turnusgemäß an der Partneruniversität in Estland organisiert.

    >>> Lesen Sie weiter

    German Studies Russia

    German Studies Russia

    German Studies Russia

    Das DAAD-finanzierte StudienprogrammGerman Studies Russia mit dem Moskauer Staatlichen Institut für Internationale Beziehungen konnte auch in diesem Jahr erfolgreich fortgesetzt werden.

    >>> Lesen Sie weiter

    Faculty Workshop in Lviv, Ukraine, im Rahmen der Global Politics Seasonal Schools am Center for Global Politics

    Teilnehmer*innen des Faculty-Workshop

    Teilnehmer*innen des Faculty-Workshop

    Das Center for Global Politics organisierte vom 11. bis 20. Mai 2016 einen durch den DAAD geförderten Workshop an der Ukrainian Catholic University (UCU) in Lviv.

    >>> Lesen Sie weiter

    Abteilung Soziologie

    Tagung: “Eastern Europe’s New Conservatives: Varieties and Explanations from Poland to Russia”

    Tagung “Eastern Europe’s New Conservatives: Varieties and Explanations from Poland to Russia”

    Tagung “Eastern Europe’s New Conservatives: Varieties and Explanations from Poland to Russia”

    Im Februar 2017 organisiert die Abteilung Soziologie des Osteuropa-Instituts eine Tagung mit dem Titel “Eastern Europe’s New Conservatives: Varieties and Explanations from Poland to Russia”.

    >>> Lesen Sie weiter

    DFG - Projekt: Ordnungsvorstellungen religiöser Eliten in Südosteuropa

    Ordnungsvorstellungen religiöser Eliten in Südosteuropa

    Ordnungsvorstellungen religiöser Eliten in Südosteuropa

    Unter der Leitung von Dr. Jochen Töpfer will das Projekt aus der Perspektive der Soziologie im Bereich der
    Religion gegenwärtige Entwicklungen analysieren und aktuelle Sichtweisen in diesem Feld auf Politik und Gesellschaft untersuchen.

    >>> Lesen Sie weiter

    DFG - Projekt: Young precarious workers in Poland and Germany: a comparative sociological study on working and living conditions, social consciousness and civic engagement

    (c) njaj at FreeDigitalPhotos.net

    (c) njaj at FreeDigitalPhotos.net

    Under the direciton of Associate Professor Vera Trappmann (Leeds University) this research project focuses on how precarious working and living conditions influence young workers in Poland and Germany. 

    >>> Lesen Sie weiter

    Abteilung Volkswirtschaft

    Ringvorlesung : ,,Topics in International, Area & Development Studies“

    (c) KROMKRATHOG at FreeDigitalPhotos.net

    (c) KROMKRATHOG at FreeDigitalPhotos.net

    Gemeinsam mit dem John-F.-Kennedy-Institut für Nordamerikastudien organisierte Theocharis Grigoriadis die „Topics in International, Area & Development Studies“. Hierfür referierten Dozenten diverser Lehrstühle der FU Berlin, aber auch aus anderen Städten und dem Ausland.

    >>> Lesen Sie weiter

    Gemeinsamer DFG-Forschungs-Workshop mit der HSE Moskau

    (c) HSE Moscow

    (c) HSE Moscow

    Vom 04.05. bis zum 06.05.2016 wurde ein gemeinsamer DFG-Forschungs-Workshop mit der HSE Moskau zum Thema „Religion & Economic Behavior: Evidence from Russian Orthodox and German Protestant Groups“ durchgeführt.

    >>> Lesen Sie weiter

    Gastforscher - Leonhard-Euler-Programm

    Gastaufenthalte von Forschern aus Russland und der Ukraine

    Gastaufenthalte von Forschern aus Russland und der Ukraine

    Im Rahmen des Leonhard-Euler-Programms hat der DAAD dem Lehrstuhl Mittel bewilligt, die zwei Doktoranden der Nationalen Wirtschaftsuniversität Odessa (Ukraine) sowie vier Doktoranden der Staatlichen Universität St. Petersburg (Russland) Stipendien, Deutschkurse und Gastaufenthalte an der FU Berlin ermöglichen werden.

    Blockkurs „Russia & the WTO“

    (c) Vadim Kapustkin

    (c) Vadim Kapustkin

    Vadim Kapustkin, Gastdozent von der Staatlichen Universität St. Petersburg, bot im Sommersemester 2016 den Blockkurs „Russia & the WTO“ an.

    >>> Lesen Sie weiter

    Blockkurs „Economic Policy in East-Central Europe“

    (c) Dr. Dombi Ákos

    (c) Dr. Dombi Ákos

    Dr. Dombi Ákos, Gastdozent von der Budapester Universität für Technik und Wirtschaft, bot im Sommersemester 2016 das Seminar „Economic Policy in East-Central Europe“ an.

    >>> Lesen Sie weiter

    Fachtagung der Fachgruppe Wirtschaft der DGO

    Fachtagung der Fachgruppe Wirtschaft der DGO

    Fachtagung der Fachgruppe Wirtschaft der DGO

    Der Lehrstuhl für Volkswirtschaftslehre organisiert eine Fachtagung der Fachgruppe Wirtschaft der Deutschen Gesellschaft für Osteuropakunde (DGO), die am 14. Und 15.10.2016 durchgeführt wird.

    >>> Lesen Sie weiter

    Neue Gesichter am Institut

    Gastwissenschaftlerin in der Abteilung Geschichte

    Anna Novikov - Hebrew University of Jerusalem

    Anna Novikov - Hebrew University of Jerusalem

    Anna Novikov (Hebrew University, Jerusalem) arbeitet seit April 2016 am OEI zu ihrem Thema „Wearing Patriotism: Polish and Jewish Patriotic Attire in Partitioned Poland (1861 – 1918)“. Im Rahmen des Programms „Principles of Cultural Dynamics” untersucht sie die Rolle der Mode für die Konstruktion von Patriotismus und einer visuellen Zugehörigkeit zu sozialen Gruppen.

    Fokus: Jüdische und polnische Bevölkerung in Warschau und Lemberg zwischen 1861 und 1918.

    DRS-Research-Fellow in der Abteilung Geschichte

    Simon Lewis

    Simon Lewis

    Nach Forschungsaufenthalten in Polen und Großbritannien arbeitet Simon Lewis am Osteuropa-Institut zum Thema „Poland Beyond its Borders: a Genealogy of the Kresy“.

    Fokus: Analyse der diskursiven Verortung des Gebiets, das früher die Ostgrenze Polen-Litauens bildete, in vier unterschiedlichen Sprachräumen (Polnisch, Belarussisch, Ukrainisch, Russisch) in ihrer historischen Entwicklung.

    Neue Mitarbeiterin in der Abteilung Volkswirtschaft

    Julia Zimmermann

    Julia Zimmermann

    Julia Zimmermann, neue Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl für Volkswirtschaft, studierte Volkswirtschaftslehre an der Ludwig-Maximilians-Universität München und der Freien Universität Berlin und arbeitete  als studentische Hilfskraft am ifo Zentrum für Bildungsökonomik in München.

    Fokus: Wirtschaftsgeschichte sowie Religions- und Konfliktökonomie. In ihrer Promotion behandelt sie die Rolle von Religionen und Ethnien in Konflikten sowie ihren Einfluss auf Entwicklungsindikatoren wie beispielsweise Ungleichheit. Dabei behandelt sie in erster Linie Deutschland und Osteuropa. 

    Neuer Mitarbeiter in der Abteilung Kultur

    Willi Reinecke

    Willi Reinecke

    Willi Reinecke absolvierte sein Magisterstudium der Philosophie, Osteuropastudien und Russistik in Leipzig, Berlin und Potsdam. 2013 promovierte er an der Freien Universität Berlin zum Thema "Form – Reaktion – Emotion. Lev Vygotskijs Begründung einer Wirkungsästhetik".

    Fokus: Experimentelle und psychologische Ästhetik, die sowjetische Forschung zu Wirkung in den 1920er Jahren, die Theorien der Montage und Komposition und den russischen Formalismus.


    DRS-Research-Fellow in der Abteilung Geschichte

    Dr Ion Popa

    Dr Ion Popa

    Dr. Ion Popa arbeitet am OEI an seinem neuen Forschungsprojekt unter dem Titel “The Catholic Church and the Holocaust in Romania, 1938-1948”. Zuvor hat er erfolgreich seine Dissertation an der Universität Manchester verteidigt.

    Fokus: Untersuchng der Rolle der Katholischen Kirche in Rumänien, wo sie eine Minderheitenkirche war, zur Klägrung der Frage, warum sie sich stärker als die Rumänische Orthodoxe Kirche für die Rettung von Juden während des Zweiten Weltkriegs einsetzte.

    Neuer Mitarbeiter in der Abteilung Recht

    Sergej Prokopkin

    Sergej Prokopkin

    Sergej Prokopkin beschäftigt sich mit dem osteuropäischen Antidiskriminierungsrecht und strebt eine Promotion auf diesem Gebiet an. Als wissenschaftlicher Mitarbeiter übernimmt er die Leitung der Abteilung.

    Neue Mitarbeiterin in der Abteilung Recht

    Anja Schlegel studiert Rechtswissenschaften an der Humboldt-Universität zu Berlin und wirkt an der Arbeit der Abteilung als studentische Hilfskraft mit. Kontaktinformationen zu Frau Schlegel finden Sie hier.

    DRS-Research-Fellow in der Abteilung Geschichte

    Dr. Lukasz Krzyzanowski - Universität Warschau

    Dr. Lukasz Krzyzanowski - Universität Warschau

    Łukasz Krzyżanowski (Universität Warschau) analysiert in seinem neuen Forschungsprojekt  „Agency Through Justice: Holocaust Survivors and Post-War Trials in Poland 1944-1956“ Akten aus Gerichtsprozessen gegen Naziverbrecher und lokale Kollaborateure im Nachkriegspolen.

    Fokus: Aufarbeitung von Aussagen Holocaust-Überlebender, um daraus Rückschlüsse auf ihre Handlungsspielräume in der Nachkriegszeit zu treffen.

    Neue Gastforscherin in der Abteilung Soziologie

    Dr. Sofia Tipaldou

    Dr. Sofia Tipaldou

    Dr. Sofia Tipaldou von der Panteion Universität Athen und der Universitat Autonoma Barcelona war zwischen vom 18.Mai bis zum 18.August 2016 als Gastforscherin am OEI.

    Vortrag: Am 07.06.2016 hielt sie im Rahmen des Kolloquiums von Frau Professor Bluhm einen Vortrag mit dem Titel "The Russian foreign policy towards Ukraine and the nationalist “network of networks”: An irrational geo-strategic move?"

    Neuer Mitarbeiter in der Abteilung Geschichte

    Vitali Taichrib

    Vitali Taichrib

    Vitali Taichrib,  seit April 2016 neuer wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Abteilung Geschichte sowie Modulverantwortlicher. Sein Dissertationsprojekt trägt den Titel „Veränderungen in der Wirklichkeitswahrnehmung der ländlichen Bevölkerung Russlands zwischen den Jahren 1914 und 1924“

    Fokus: Untersuchung, wie sich in dieser Umbruchszeit eine sowjetische Identität auf dem Lande ausbilden konnte.

    Neuer Mitarbeiter in der Abteilung Kultur

    Clemens Günther

    Clemens Günther

    Clemens Günther absolvierte sein Masterstudium der Osteuropastudien mit Schwerpunkt Kultur an der Freien Universität Berlin und der Columbia University New York. 2015 promovierte er an der Freien Universität, Berlin zum
    Thema "Metahistoriographische Fiktion im spät- und postsowjetischen Russland".

    Fokus: Entwickkungsgeschichte des historischen Romans im spät- und postsowjetischen Russland, die Wechselverhältnisse von Literatur und Historiographie, Prozesse und Diskurse gesellschaftlicher Neubeschreibungen im postkommunistischen Osteuropa sowie die postkoloniale Theorie im osteuropäischen Kontext.

    Publikationen

    Abteilung Volkswirtschaft - „Origins of reform resistance and the Southern European regime"

    Prof. Theocharis Grigoriadis und Prof. Dr. Friedrich Heinemann veröffentlichten vor kurzem ihren gemeinsamen Artikel "Origins of reform resistance and the Southern European regime" in der Fachzeitschrift Empirica .

    Abteilung Volkswirtschaft - ,,Religious Origins of Democracy & Dictatorship"

    Prof. Theocharis Grigoriadis publizierte kürzlich seinen Artikel Religious Origins of Democracy & Dictatorship. Dieser wurde im Journal of Policy Modeling veröffentlicht.

    Abteilung Volkswirtschaft - ,,Artikel Direct Democracy and Local Public Finances under Cooperative Federalism"

    Prof. Theocharis Grigoriadis publizierte kürzlich seinen Artikel Direct Democracy and Local Public Finances under Cooperative Federalism. Dieser wurde im The Scandinavian Journal of Economics veröffentlicht

    Abteilung Soziologie - ,,The Role of Religion in Eastern Europe Today"

    Die Publikation von Jochen Töpfer, die in Zusammenarbeit mit Julia Gerlach entstand, ist zu finden unter: Töpfer, Jochen  (2015, eds, zusammen mit Julia Gerlach) The Role of Religion in Eastern Europe Today. Wiesbaden: Springer VS, 2015.

    Abteilung Soziologie - ,,Socio-economic status in ageing Poland: A question of cumulative advantages and disadvantages"

    Die Publikation von Justyna Stypinska ist zu finden unter: Stypinska, Justyna (2015) Socio-economic status in ageing Poland: A question of cumulative advantages and disadvantages. In: Johansson, S., Komp, K., (eds.), Population ageing from a life course perspective. Critical and international approaches. Bristol: Policy Press, pp. 85-107 (With J. Perek-Białas and K. Turek).

    Abteilung Soziologie - ,,Older Worker in the Labour Market in Poland: 40+? 50+? Or only “a plus”?"

    Die Publikation von Justyna Stypinska ist zu finden unter: Stypinska, Justyna (2015) Older Worker in the Labour Market in Poland: 40+? 50+? Or only “a plus”? (Starszy pracownik na rynku pracy w Polsce: 40+? 50+? Czy tylko
    “plus”?). Studia Socjologiczne, Vol 2 /17, pp. 143-176.

    Abteilung Soziologie - ,,Post-communist state measures to thwart organized labor: The case of Romania"

    Die Publikation von Mihai Varga, die in Zusammenarbeit mit Annette Freyberg-Inan enstand, ist zu finden unter: Varga, Mihai, (2015) Post-communist state measures to thwart organized labor: The case of Romania. Economic and Industrial Democracy 36(4); 677-699.

    Abteilung Soziologie - ,,Value chains or social capital? Producer organizations in the citrus fruit sector.International Journal of Sociology of Agriculture and Food"

    Die Publikation von Mihai Varga ist zu finden unter: Varga, Mihai, (2015) Trade unions and austerity in Central and Eastern Europe: Did they do something about it? Transfer: European Review of Labour and Research 21(3), 313-326.

    Abteilung Soziologie - ,Value chains or social capital? Producer organizations in the citrus fruit sector.International Journal of Sociology of Agriculture and Food"

    Die Publikation von Mihai Varga ist zu finden unter: Varga, Mihai, (2015) Value chains or social capital? Producer organizations in the citrus fruit sector.International Journal of Sociology of Agriculture and Food, 22(2), 85-103.

    Abteilung Soziologie - ,,Modernisierung, Geopolitik und die neuen russischen Konservativen."

    Eine Erstpublikation von Prof. Katharina Bluhm im Bezug zur Tagung “Eastern Europe’s New Conservatives: Varieties and Explanations from Poland to Russia”. Zu finden unter: Bluhm, Katharina, (2016) Modernisierung, Geopolitik und die neuen russischen Konservativen. Leviathan, 44(1), Seite 36–64.

    Abteilung Geschichte - „Rapallo und die deutsche Russlandpolitik 1922-1933. Entstehungs- und Wirkungsgeschichte eines politischen Mythos“

    Nach ihrer Promotion an der FU Berlin veröffentlichte Inna Prudnikova nun ihre Monografie unter dem Titel „Rapallo und die deutsche Russlandpolitik 1922-1933. Entstehungs- und Wirkungsgeschichte eines politischen Mythos“.

    Nähere Informationen finden Sie auf der Verlagsseite.

    Abteilung Geschichte - „The Repressive Factors of the USSR’s Internal Policy and Everyday Life of the Belarusian Society (1944–1953)“

    Iryna Kashtalians Dissertation, die sie an der FU-Berlin verteidigt hat, ist unter dem Titel „The Repressive Factors of the USSR’s Internal Policy and Everyday Life of the Belarusian Society (1944–1953)“ erschienen. Darin untersucht sie den Alltag der Sowjetisierung der belarussischen Gesellschaft nach dem Krieg.
    Mehr über das Buch erfahren sie hier.

    Abteilung Geschichte - „Studio Moskau. Westdeutsche Korrespondenten im Kalten Krieg“

    „Studio Moskau. Westdeutsche Korrespondenten im Kalten Krieg“, lautet der Titel der Monographie von Julia Metger. Dieses Thema hat sie als Mitarbeiterin der Abteilung Geschichte am OEI im Rahmen ihres Dissertationsprojektes untersucht.

    Hier erfahren Sie mehr über das Buch.

    Impressum

    OEI-AKTUELL - Newsletter des Osteuropa-Instituts 

    erscheint einmal pro Semester über die Institutsverteiler und den OEI-Aktuell-Verteiler.

    V.i.S.d.P.: Prof. Dr. Katharina Bluhm, Osteuropa-Institut, Garystr. 55, 14195 Berlin

    Fotos im Header: "KONFERENZEN",  Foto: © Friedrich Schlegel; "DAS SOMMERFEST AM OEI", Foto: © OEI; John "BERICHT DER FRAUENBEAUFTRAGTEN", Foto: © kongreskobiet.pl;

    Bleiben Sie informiert: Tragen Sie sich hier in den OEI-Aktuell-Verteiler ein.

    Hier tragen Sie sich aus OEI-Aktuell wieder aus.

    Informieren Sie sich online über weitere Aktivitäten des Instituts:

    www.oei.fu-berlin.de

    www.facebook.com/osteuropa.In.berlin