Springe direkt zu Inhalt

Auszeichnung: Doktorarbeit von Agnieszka Wierzcholska

News vom 19.12.2019

Die Dissertation von Agnieszka Wierzcholska zum Thema "Jüdische und nichtjüdische Bevölkerung in Polen. Eine Mikrostudie zu Tarnów 1918 – 1945" wurde im Dezember 2019 mit dem Wissenschaftlichen Förderpreis des Botschafters der Republik Polen in der Kategorie Doktorarbeit ausgezeichnet.

Jährlich werden unter Beratung einer wissenschaftlchen Fachjury durch den polnischen Botschafter in der Bundesrepublik Deutschland zwei herausragende Dissertationen und Masterarbeiten aus dem Bereich der Geistes- und Sozialwissenschaften zur polnischen Geschichte und Kultur sowie den deutsch-polnischen Beziehungen ausgezeichnet.

Link zur Veranstaltung

16 / 54
Zur Website des Friedrich-Meinicke-Instituts
Zentrum für Historische Forschung der Polnischen Akademie der Wissenschaften
Zur Website des Netzwerks Area Histories
Zur Mediothek des Osteuropainstituts