Springe direkt zu Inhalt

Symposium aus Anlass der Emeritierung von Prof. Dr. Gertrud Pickhan

Prof. Dr. Pickhan

Prof. Dr. Pickhan

News vom 11.11.2021

Freitag, 26. November 2021

16 Uhr c.t. bis ca. 20 Uhr

Freie Universität Berlin, Rostlaube, Habelschwerdter Allee 45, Hörsaal 2

  

Am 26. November 2021 wird Prof. Dr. Gertrud Pickhan mit einem Festsymposium feierlich von der FU verabschiedet. Das Festsymposium würdigt Gertrud Pickhans Werk und ihre langjährige Lehrtätigkeit, die eine Generation von Osteuropa-Historiker*innen prägte. Frau Pickhan behält auch im Ruhestand ihre Prüfungsberechtigung.

Anmeldung: alina.bothe@fu-berlin.de

Für die Teilnahme gilt die sog. 2G-Regel („geimpft oder genesen).

 

Grußwort
Prof. Dr. Günter M. Ziegler
Präsident der Freien Universität Berlin


Vorstellung der Festschrift
Agnieszka Wierzcholska (Paris),
Roland Borchers (Berlin)


Aus der Festschrift
Dr. Alina Bothe (Berlin):
Jüdische agency in Polen 1938/39
Bethan Griffiths / Dr. Christoph Kreutzmüller (Berlin):
Der Fall Jenny und Leo Libowski
Prof. Dr. Robert Traba (Warschau/Olsztyn):
Kulmhof in Chełmno nad Nerem


Kaffeepause (ca. 17.30-18 Uhr)

Begrüßung
Prof. Dr. Katharina Bluhm
Osteuropa-Institut
Prof. Dr. Martin Lücke
Friedrich-Meinecke-Institut

Würdigung
Prof. Dr. Hans-Jürgen Bömelburg (Gießen)

Vortrag
Prof. Dr. Gertrud Pickhan (Berlin):
Gustav Mahler und Isaak Lewitan

Roundtable
Prof. Dr. Gertrud Pickhan (Berlin)
Prof. Dr. Hans-Jürgen Bömelburg (Gießen)
Prof. Dr. Miriam Rürup (Potsdam)
Prof. Dr. Stefanie Schüler-Springorum (Berlin)
Moderation: Dr. Markus Nesselrodt (Frankfurt/Oder)

  

Im Anschluss an das Symposium lädt Gertrud Pickhan zu einem Empfang in das Restaurant „Galileo“.

Das Symposium wird gefördert vom Osteuropa-Institut und der Friedrich-Meinecke-Gesellschaft der ERG e.V.

1 / 65
Zur Website des Friedrich-Meinicke-Instituts
Zentrum für Historische Forschung der Polnischen Akademie der Wissenschaften
Zur Website des Netzwerks Area Histories
Zur Mediothek des Osteuropainstituts