Springe direkt zu Inhalt

Prof. Dr. Robert Kindler

Robert Kindler

Osteuropa-Institut der Freien Universität Berlin

Arbeitsbereich Geschichte

Gastprofessor im WS 2021/22

Adresse
Osteuropa-Institut FU Berlin
Garystraße 55
Raum 113
14915 Berlin

Sprechstunde

Wintersemester 2021/22

Donnerstags von 15-16 Uhr

Außerhalb der Spechzeiten nach Vereinbarung. Anmeldung bitte über: zeman@zedat.fu-berlin.de

Die Sprechstunde kann in Präsenz oder per Webex stattfinden.

WS 2021/2022 Gastprofessor für Geschichte Osteuropas am Osteuropa-Institut
2021 Habilitation im Fach Neuere/Neueste Geschichte an der Humboldt-Universität zu Berlin
2019-2021 wissenschaftlicher Koordinator im vom BMBF geförderten Forschungsverbund "Landschaften der Verfolgung", www.landschaften-verfolgung.de
2012 Promotion zum Dr. phil.
2010 + 2014 Elternzeit
2009-2018 wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl Geschichte Osteuropas, Humboldt-Universität zu Berlin
2009-2021 Redakteur für osteuropäische Geschichte bei H-Soz-Kult
2006-2009 Projektmitarbeiter „'Die Kasachen können nicht ewig Nomaden bleiben.' Die russische und sowjetische Zwangsansiedlungspolitik in Zentralasien" (finanziert von der Fritz-Thyssen-Stiftung)
1998-2005 Studium der Neueren/Neuesten Geschichte, Politikwissenschaften und Kulturwissenschaften in Berlin und Voronezh



Forschungsschwerpunkte (research focus)

  • Transnationale Geschichte des Russischen Imperiums
  • Geschichte des Nordpazifiks
  • Stalinismus in Zentralasien
  • Postsowjetische Erinnerungskulturen

Monographien

Robbenreich. Russland und die Grenzen der Macht am Nordpazifik, Hamburg: Hamburger Edition (erscheint 2022).

Stalins Nomaden. Herrschaft und Hunger in Kasachstan, Hamburg: Hamburger Edition 2014 (2. Auflage Hamburg 2020).

  • Russische Ausgabe: Stalinskie kočevniki. Vlast’ i golod v Kazachstane (= Istorija Stalinizma), Moskva: Rosspen 2017.
  • Englische Ausgabe: Stalin’s Nomads. Soviet Power and Famine in Kazakhstan (= Central Eurasia in Context), Pittsburgh: Pittsburgh University Press 2018.

(gemeinsam mit Jörg Baberowski und Christian Teichmann) Revolution in Russland, 1917-1921. Erfurt: Landeszentrale für politische Bildung Thüringen, 2007. 

Herausgeberschaft

(gemeinsam mit Jörg Baberowski und Stefan Donth): Disziplinieren und Strafen. Dimensionen politischer Repression in der DDR, Frankfurt/M.: Campus 2021.

(gemeinsam mit Jörg Baberowski) Macht ohne Grenzen. Terror und Herrschaft im Stalinismus, Frankfurt/M.: Campus 2014.

Aufsätze (Auswahl)

Troubled Waters. Russo-Japanese Resource Conflicts as a Challenge for Imperial Rule in the Northern Pacific, 1900-1945, in: Benjamin Beuerle et al. (eds.): Russia in the Northern Pacific Region, Heidelberg: Heidelberg University Press 2022 (in Redaktion).

American Russia. Fur Seals and the Struggle for Control in the Northern Pacific after 1867, in: Sergey Glebov, Ivan Sablin (eds.): The Russian Pacific, London: Routledge 2022 (in Redaktion).

mit Jörg Baberowski: Disziplinieren und Strafen. Vom Leben mit der Diktatur, in: Dies., Stefan Donth (Hg.): Disziplinieren und Strafen. Dimensionen politischer Repression in der DDR, Frankfurt/M. 2021, S. 11-21.

Wirre Zeiten. Revolutionserfahrungen in Russland 1917-1921, in: Wolfram Enßlin/Christoph Krummacher (Hrsg.): Krieg und Revolution. 1917 als (Ein-)Bruch der Moderne (=Abhandlungen der Sächsischen Akademie der Wissenschaften zu Leipzig), Stuttgart/Leipzig 2020, S. 25-36.

Stalin. Der Unterschätzte, in: Damals. Das Magazin für Geschichte 52 (2020), 4, S. 16-19.

Stalin. Vorbereitung auf den Existenzkampf, in: Damals. Das Magazin für Geschichte 52 (2020), 4, S. 42-44.

Einflüsse und Prägungen. Die Russlanddeutschen in der Sowjetunion, in: (Spät-)Aussiedler in der Migrationsgesellschaft. (= Informationen zur politischen Bildung 340), Bonn 2019, S. 20-21.

Vojna i revoljucija na periferii. Germanskie perspektivy v otnošenii Central‘noj Azii (1916-1920 gody), in: R. M. Abdullaev (Hrsg.): 100 let okončanija pervoj mirovoj vojny. Vlijanie na central’nuju aziju, Taškent 2019, S. 27-39.

Oral History. Potencialy i metodologičeskie vyzovy, in: B. V. Chazanov (sost.): Ustnaja Istorija (Oral History) v otečestvennoj i zarubežnoj praktike. Metod, istočnik, kul’turno-obrazovatel’nye technologii, Taschkent 2019, S. 12-23.

Sowjetische Menschen. Die Russlanddeutschen zwischen Integration und Emigration, in: Osteuropa 9-10/2017, S. 138-151.

Robben töten. Jagdpraktiken, Anthropomorphismus und Sozialdisziplinierung im Nordpazifik, in: Iris Därmann, Stephan Zandt (Hrsg.): Andere Ökologien. Transformationen von Mensch und Tier, München 2017, S. 101-120.

Sesshaftmachung als Unterwerfung. Die kasachischen Nomaden im Stalinismus, in: Aus Politik und Zeitgeschichte 65 (2015) 26/27, S. 18-24.

Kratzer auf dem “Autobus des Sieges”. Erinnerung an den Stalinismus in der Sowjetunion und in Russland, in: Jörg Baberowski/Robert Kindler (Hrsg.): Macht ohne Grenzen. Terror und Herrschaft im Stalinismus, Frankfurt/M. 2014, S. 193-214.

mit Jörg Baberowski: Macht ohne Grenzen. Eine Einleitung, in: Ebd., S. 7-22. 

Famines and Political Communication in Stalinism. Possibilities and Limits of the Sayable, in: Jahrbücher für Geschichte Osteuropas 62 (2014) 2, S. 255-272.

Vyẑivanie kak social'nyj konflikt. Naselenie Kazachstana vo vremja goloda 1932/33 gg., in: B.G. Ajagan (Hrsg.): Golod v Kazachstane. Tragedija naroda i uroki istorii, Astana 2012, S. 173-188.

"…es gibt menschliche Opfer." Hungerkrise und Herrschaftsdurchsetzung in Westkasachstan, 1927-1934, in: Dominik Collet, Thore Lassen, Ansgar Schanbacher (Hrsg.): Handeln in Hungerkrisen. Neue Perspektiven auf soziale und klimatische Vulnerabilität, Göttingen 2012, S. 151-169.

Opfer ohne Täter. Kasachische und ukrainische Erinnerung an den Hunger 1932/33, in: Osteuropa 62 (2012) H. 3, S. 105-120.

New York in der Steppe – Die Sesshaftmachung der kasachischen Nomaden, in: Jahrbuch für Historische Kommunismusforschung 2012, S. 47-62.

Die Starken und die Schwachen. Zur Bedeutung physischer Gewalt während der Hungersnot in Kasachstan (1930-1934), in: Jahrbücher für Geschichte Osteuropas 59 (2011) H. 1, S. 51-78.

Auf der Flucht – Die kasachischen Nomaden und die Hungersnot von 1930-1934, in: Matthias Middell, Felix Wemheuer (Hrsg.): Hunger, Ernährung und Rationierungssysteme unter dem Staatssozialismus (1917-2006), Frankfurt/M. 2011, S. 35-57.

Englische Version: On the Run. The Kazakh Nomads and the Famine, 1930-1934, in: Matthias Middell, Felix Wemheuer (Hrsg.): Hunger and Scarcity under State-Socialism, Leipzig 2012, S. 59-82.

Flight, violence and resistance. The Kazakhs and the Sino-Soviet border in the early 1930s, in: Social’naja žizn’ narodov Central’noj Azii v pervoj četverti XX veka. Tradicii i inovacii, Taškent 2009, S. 34-43.

Das Ende der Katastrophe? – Rückkehr und Ansiedlung der „otkochevniki“ (1933-1937), in: Reforma obrazovanija – put’ k real’noj konkurentosposobnosti Kazachstana. Sbornik materialov VII Meždunarodnych Bajkonurovskich čtenij, Žezkazgan 2007, S. 10-17.

Public History (Auswahl)

Felix Edmundowitsch Dsershinski, in: Dekoder. Russland entschlüsseln https://www.dekoder.org/de/gnose/felix-dsershinski-tscheka (4.3.2021).

Der Mann, der Alaska unterwarf, in: Neue Zürcher Zeitung, 15.7.2020. Online: https://www.nzz.ch/feuilleton/alaska-eine-statue-wankt-russland-und-amerika-streiten-ld.1564358

Interview zur Hungersnot in Kasachstan für Egemen Qazaqstan (Ausgabe vom 1. Juni 2020), https://egemen.kz/article/237406-robert-kindler-asharshylyqtan-qazaqtar-ote-kop-zardap-shekken.

Special: Afghanistan-Krieg. 30 Jahre Truppenabzug, 15.2.2019 https://www.dekoder.org/de/dossier/afghanistan-krieg-30-jahre-truppenabzug (Projektleitung)

Hungersnot in der Sowjetunion 1932/33, in: Dekoder. Russland entschlüsseln https://www.dekoder.org/de/gnose/hungersnot-holodomor-sowjetunion-kollektivierung (22.11.2018).

Podcast: „Robbenjagd im Nordpazifik“ mit Philipp Janssen auf „AnnoPunktPunktPunkt“, https://anno-punktpunktpunkt.de/012-robbenjagd-im-nordpazifik (5.9.2018).

Der Friedensvertrag von Brest-Litovsk, in: Dekoder. Russland entschlüsseln,  http://www.dekoder.org/de/gnose/friedensvertrag-brest-litowsk-erster-weltkrieg (02.03.2018).

Im Strudel der Revolution. Russland 1905-1922, in: Damals. Das Magazin für Geschichte 49 (2017), 10, S. 16-23.

Podcast: „Hundert Jahre Revolution“ (mit Kathrin Rönicke und Leonid Klimov), http://www.dekoder.org/de/article/podcast-revolution-lenin-erinnerung (14.12.2017).

Das Revolutionsjahr an der Peripherie, in: Dekoder. Russland entschlüsseln, http://www.dekoder.org/de/gnose/revolution-1917-peripherie-ukraine-zentralasien (27.9.2017).

Russland im Ersten Weltkrieg, in: Dekoder. Russland entschlüsseln, http://www.dekoder.org/de/gnose/erster-weltkrieg-revolution-alliierte (30.6.2017).

Leben und Sterben in Batbakkarinsk, in: Deutsche Allgemeine Zeitung, Nr. 10 (2016), S. 6. Online unter:  https://www.novastan.org/de/kasachstan/leben-und-sterben-in-batbakkarinsk/

Oktoberrevolution 1917, in: Dekoder. Russland entschlüsseln, http://www.dekoder.org/de/gnose/russland-oktoberrevolution-1917.

Vzgljad nemeckogo istorika na Golod v Kazachstane (Interview für azattyq.org/Radio Liberty) http://rus.azattyq.org/a/kindler-interview-hunger-kazakhstan/25372161.html (15.5.2014).  Edit

Zahlreiche Rezensionen für H-Soz-Kult, Die Zeit, Historische Zeitschrift, Jahrbücher für Geschichte Osteuropas, Comparativ, The Russian Review, Neue Politische Literatur.

 

Zur Website des Friedrich-Meinicke-Instituts
Zentrum für Historische Forschung der Polnischen Akademie der Wissenschaften
Zur Website des Netzwerks Area Histories
Zur Mediothek des Osteuropainstituts