OEI.Alumni stellen sich vor

Ziele des Vereins

Für uns als Verein ist es das Ziel, Verbindungen unter Ihnen und uns, den Ehemaligen, zu erhalten und zu stärken. Mit einem Studium am Osteuropa-Institut haben wir Probleme, Stärken und Entwicklungen der Region verstehen gelernt – aus politischer, soziologischer, historischer, wirtschaftlicher, juristischer, literarischer und kultureller Sicht. Wir sprechen mindestens eine osteuropäische Sprache, waren viele Male in Osteuropa unterwegs – wovon unzählige Fotoausstellungen im Institut zeugten -, haben dort Freunde gewonnen. Mittlerweile kommen regelmäßig Studierende aus Osteuropa an das Institut und gehören danach ebenfalls zum Kreis der Ehemaligen. Die Erfahrungen im OEI sind und waren ebenso divers wie die Wege, welche die Ehemaligen seitdem genommen haben.

Für die Gemeinde der Ehemaligen wird der Verein Gelegenheit geben, sich über Osteuropa-nahe und –ferne Berufswege und zivilgesellschaftliches Engagement auszutauschen. Der Verein hält den Kontakt zum Osteuropa-Institut und als Teil der Ernst-Reuter-Gesellschaft auch zur Freien Universität, um Ihre und unsere anhaltende professionelle Entwicklung zu fördern. OEI und FU stellen Angebote begleitenden Studiums und Weiterbildung, aber natürlich auch punktueller Vorträge und anderer Veranstaltungen bereit, die Sie am Puls der wissenschaftlichen Zeit halten.

Der Verein der Ehemaligen ist im Aufbau und Wachstum begriffen. Ihre Bereitschaft, Wünsche und Ansprüche an Vernetzung, Weiterbildung, Austausch jedweder Art in den Verein zu vermitteln, sind die Voraussetzung dafür, dass die Alumni-Arbeit Früchte trägt und letztlich die Universität an gesellschaftliche Bedürfnisse koppelt.

Was macht OEI.Alumni?

  • OEI.Alumni hat diese Website zur Information und Vernetzung aller Mitglieder ins Leben gerufen. Alle Mitglieder können sich in einem geschützten Bereich mit Angaben zu derzeitiger Tätigkeit, Studium und Interessen eintragen und miteinander in Verbindung treten.

  • OEI.Alumni möchte einmal im Jahr ein Fest ausrichten, bei dem Studierende, Ehemalige und Mitarbeiter des Osteuropa-Instituts in ungezwungener Atmosphäre miteinander ins Gespräch kommen und zusammen feiern können.   

  • Um die Vernetzung zwischen Absolventen, Studierenden und Mitarbeitern des Osteuropa-Instituts zu verbessern, möchte OEI.Alumni Ehemalige zu Vorträgen am Institut einladen oder Besuche am Arbeitsplatz vor allem für Studierende organisieren. 

  • OEI.Alumni ist, was Mitglieder und Interessierte daraus machen. Mitarbeit, Ideen und Anregungen sind herzlich Willkommen!

Wie arbeitet OEI.ALUMNI?

OEI.ALUMNI ist ein Unterkapitel des Alumni-Vereins der Freien Universität Berlin, der Ernst-Reuter-Gesellschaft der Freunde, Förderer und Ehemaligen der Freien Universität Berlin e. V. (ERG). Die ERG übernimmt einen Großteil der administrativen Aufgaben für OEI.ALUMNI und behält dafür 40 Prozent der Mitgliedsbeiträge ein. Die Struktur und rechtliche Grundlage von OEI.Alumni sind in der Satzung der ERG (auch als pdf, 50 kb) und in der Geschäftsordnung niedergelegt. Diese können Sie auch als pdf-Datei (60 kb) herunterladen.

Wie jeder Verein hat OEI.Alumni einen Vorstand, der alle drei Jahre von der Mitgliederversammlung gewählt wird. Die Mitglieder von OEI.AlumniI treten regelmäßig zusammen, um gemeinsame Veranstaltungen zu planen und Arbeitsschwerpunkte zu entwickeln. Alle Interessierten können OEI.Alumni beitreten und mitarbeiten.