Springe direkt zu Inhalt

März 2021

Sedmikrásky, Daisies 1966

03.03.2021

Daisies

Daisies

Regie: Věra Chytilová

Hauptdarstellerinnen: Jitka Cerhová, Ivana Karbanová

Genre: experimenteller Spielfilm

Jahr: 1966

Produktionsland: Tschechoslowakei

Sprachfassung: Tschechisch, mit englischen Untertiteln

Dauer: 74 Minuten

Trailer zum Film

Link zum Stream






Synopsis:

Sedmikrásky (auf Deutsch: Tausendschönchen) ist ein tschechoslowakischer experimenteller Spielfilm aus dem Jahr 1966. Die Regisseurin Věra Chytilová schrieb das Drehbuch und führte zugleich die Regie. Der für seine Zeit sehr innovative Film handelt von zwei jungen Frauen, zwei gänzlich unheiligen Maries, die in einem Balanceakt zwischen dekadentem Hedonismus und emanzipatorischen Normverstößen durch das Leben gehen. Schon in der ersten Szene wird das Gefühl vermittelt, dass die Welt für die Protagonistinnen einen Zustand erreicht hat, auf den nur mit einem anarchistischen Akt reagiert werden kann. Dementsprechend inszenieren die jungen Frauen eine Reihe von extravaganten Ereignissen und subversiven Aktionen, bei denen sie die Welt um sich herum konsumieren und herausfordern. Durch ihr Handeln brechen sie stets mit den konservativen gesellschaftlichen Verhaltensmustern. Der Film entwickelt eine farbenfrohe Ästhetik und eine besondere Dynamik und wirkt wie ein Kaleidoskop aus grotesken Szenen und Begebenheiten.

Sedmikrásky ist ein Beispiel für eine einzigartige experimentelle Filmästhetik der Nová Vlna, die im Laufe der sechziger Jahre zu einer bedeutenden Bewegung innerhalb des tschechoslowakischen Kinos werden sollte. Die Machart der Filme zeichnete sich durch eine unübliche und fragmentarische Erzählstruktur, neuartige Schnitttechniken und eine Vorliebe für ungewöhnliche, zum Teil surrealistische Bilder aus. Vor allem aber war sie eins: unkonventionell“.

Quelle: Prager Zeitung, 09.04.2014.


Über die Regisseurin:

Věra Chytilová (1929-2014) war die erste Frau, die an der Prager Filmhochschule FAMU Filmregie studierte und später ein wichtiges Mitglied der Tschechischen Neuen Welle der 1960er Jahre wurde. Als Regisseurin brachte sie neue Ansätze in das tschechoslowakische Kino ein und gab den Ansichten und Erfahrungen von Frauen eine Stimme. Von der kommunistischen Regierung erhielt sie zwischen 1969 und 1975 für ihre unkonventionelle filmische Perspektive ein Arbeitsverbot.

Filmografie:

Eine vollständige Filmografie finden sie HIER.

Filmový přehled: Lebeslauf und Filmografie

Vera Chytilová - Ausschnitte aus der Dokumentation zum Film Tausendschönchen

 

Weiterführende Artikel zum Film:

 

Weitere Artikel zum Werk:

A Courageous Voice from Central Europe: The Films of Věra Chytilová, Jan Čulik

KURÁŽNĚJŠÍ NEŽ VŠICHNI FILMAŘI - Věra Chytilová

Irozhlas.cz: Režisérka Věra Chytilová slaví 85. narozeniny, u filmu měla pověst drsné ženy