Springe direkt zu Inhalt

10.11.21 The Digital Semiosphere

Maarja Ojamaa (University of Tartu)

Zur Vorlesung:

Wie stellt sich Osteuropa als digitale Region dar? Während die Forschung sich in den vergangenen Jahrzehnten intensiv mit den soziopolitischen Transformationen in Osteuropa befasst hat, ist bisher nahezu ungeklärt, wie tiefgreifend nicht nur der digitale Wandel die Region verändert hat und weiter verändert, sondern wie massiv auch digitale Medien Treiber dieser Transformationen waren – man denke nur an den stark von sozialen Medien mitgetragenen Euro-Maidan oder die Protestbewegung in Belarus, welche der Staat auch durch Verlangsamung von Datenübertragungsraten oder Abschaltung des Internets zu unterbinden versuchte. Die Vorlesung leuchtet diesen blinden Fleck der Osteuropaforschung aus und unternimmt eine erste Sichtung dieses Raums im Netz der Daten.