Springe direkt zu Inhalt

Polska Film Festival 2018

Am 30.04.2018 um 19:00 findet im Zuge des Poslka Film Festivals die Filmvorführung des Filmes Die Hälfte der Stadt (poln. Połowa miasteczka) aus dem Jahre 2015 statt. 

"Der Film erzählt die Geschichte des polnisch-jüdischen Fotografen und Gemeindepolitikers Chaim Berman, geboren 1890 in Kozienice bei Warschau. Vor dem Ausbruch des 2. Weltkriegs engagierte er sich für ein friedliches Nebeneinander von Polen, Juden und Deutschen in seiner Heimatstadt. Sie alle hat er auf unzähligen Fotos porträtiert. Als das politische Klima rauer wird, bringt ihm seine weltoffene Haltung zunehmend Schwierigkeiten ein, zumal er sich weigert, während der deutschen Besatzung Polen zu verlassen."

Das Screening ist wird in der Topographe des Terrors stattfinden. Im Anschluss an die Vorführung wird es eine Podiumsdiskussion mit Paweł Siczek und Agnieszka Wierzcholska geben. 

Weitere Informationen finden Sie hier.

News vom 23.04.2018

32 / 55
Zur Website des Friedrich-Meinicke-Instituts
Zentrum für Historische Forschung der Polnischen Akademie der Wissenschaften
Zur Website des Netzwerks Area Histories
Zur Mediothek des Osteuropainstituts