Einführung in die Geschichte Ost- und Ostmitteleuropas (I)

(31602)

TypeKurs Modul A; Pflichtkurs für MA Osteuropastudien, Schwerpunkt Geschichte, 1. Sem
InstitutionOsteuropainstitut
Lehrstuhl Geschichte
RoomGarytsraße 55 302a
StartOct 17, 2012
Time

Mittwoch 10-12 Uhr

Beschreibung der Lehrveranstaltung

Der Kurs bietet eine Einführung einerseits in die historischen Entwicklungen des östlichen Europas in der Neuzeit, andererseits in historische und methodische Konzeptionen dieses Raumes. Geographisch liegt der Schwerpunkt auf Ostmitteleuropa. Ausgehend von den mittelalterlichen Grundlagen werden wir uns anschauen, welche gemeinsamen Strukturmerkmale dieser Raum bis ins 20. Jahrhundert herausgebildet hat. Eine besondere Rolle spielen dabei Multiethnizität und divergierende Nationsbildungsprozesse als charakteristische Merkmale Ostmitteleuropas. Im Weiteren werden die konzeptionelle Entwicklung „des Ostens“ in seiner Innen- und Außenperspektive sowie seine Prägung durch die verschiedenen Epochen der Neuzeit behandelt. Dabei werden ausgewählte Grundlagentexte der Disziplin, Techniken und Methoden der Geschichtswissenschaft, verschiedene Quellengattungen sowie neuere Forschungstrends vorgestellt.

 

Literatur

Harald Roth [Hg.]: Studienhandbuch Östliches Europa. Bd. 1 Geschichte Ostmittel- und Südosteuropas. Köln 1999.

Emeliantseva, Ekaterina / Arié Malz / Daniel Ursprung: Einführung in die Osteuropäische Geschichte. Zürich 2008.