Springe direkt zu Inhalt

Prof. Grigoriadis zur Aserbaidschan-Affäre im Deutschlandfunk Kultur

News vom 17.03.2021

In einem Interview dem Deutschlandfunk Kultur kommentiert Prof. Theocharis Grigoriadis vom Osteuropa-Institut (AB Volkswirtschaft) den Fall Aserbaidschan und die Korruptionsaffäre in der CDU. Er beschreibt Aserbaidschan als "eine der schlimmsten Diktaturen im postsowjetischen Raum, viel repressiver als Russland" und betont, dass Deutschland ein begehrtes Ziel für die aserbaidschanischen Eliten sei.

Der vollständigen Artikel und das Radiointerview finden Sie hier.

1 / 54
Zur Website des Fachbereiches Wirtschaftswissenschaften
Forschungsschwerpunkt Area Studies