Springe direkt zu Inhalt

Formales

Ablauf

Der Projektkurs ist Bestandteil des Interdisziplinären Bereichs. Er beginnt jeweils im Wintersemester und geht über zwei Semester. Durch die Zusammenarbeit an gemeinsamen Projekten gewinnen Studentinnen und Studenten aus unterschiedlichen Fachdisziplinen ein differenzierendes Verständnis für die unterschiedlichen fachdisziplinären Perspektiven auf Osteuropa als Forschungsgegenstand. Damit üben sie auch interdisziplinären Denken und Forschen in der Praxis ein.

Welche Lerninhalte werden vermittelt?
- Aufarbeitung und Bearbeitung aktueller Forschungsdebatten in und zu Osteuropa
- Entwicklung, Diskussion und Bearbeitung projektbezogener und interdisziplinärer Forschungsfragen und -ergebnisse
- Vertiefung verschiedener Theorieansätze sowie der Methoden empirischer Forschung in den einzelnen Disziplinen

Welche Leistungsanforderungen werden gestellt?
- aktive und regelmäßige Teilnahme
- Projektkonzept (im ersten Semester)
- Zwischenbericht (am Ende des ersten Semesters)
- Durchführung / Präsentation
- schriftlicher Abschlussbericht (am Ende des zweiten Semesters)