Springe direkt zu Inhalt

Christian Fröhlich

Christian Fröhlich hat in Leipzig Soziologie und Kulturwissenschaften studiert und hat ebendort mit einer Arbeit über die weltkulturellen Einflüsse auf zivilgesellschaftliche Hilfe für Menschen mit Behinderungen in Russland promoviert. Er war zudem wissenschaftlicher Mitarbeiter und Post-Doc an der Södertörn University in Schweden, wo er in mehreren Projekten verschiedene soziale Bewegungen (Tierrechtsbewegungen, linksradikal-libertäre Bewegungen und städtische Protestbewegungen) in Ost- und Westeuropäischen Gesellschaften aus vergleichender Perspektive untersucht hat. Seit 2016 war er Assistant, und ab 2020 Associate Professor für Soziologie an der Higher School of Economics in Moskau, Russland, wo er über die Beziehungen zwischen Zivilgesellschaft und Staat und über soziale Inklusion in Unternehmen in nichtdemokratischen Kontexten forschte. In Moskau leitete er auch den englischsprachigen, internationalen Masterstudiengang in Vergleichender Sozialforschung. 

Zur Website des Instituts für Soziologie
Emecon
Zur Mediothek des Osteuropainstituts