Springe direkt zu Inhalt

Team

Theocharis Grigoriadis, C.Sc., Ph.D

Programmdirektor | Studiendekan des Osteuropa-Instituts der Freien Universität Berlin

Theocharis Grigoriadis ist Absolvent der Universität Athen, der Yale Universität, der Staatlichen Universität Sankt-Petersburg und der Universität Kalifornien zu Berkeley. Als Professor für Volkswirtschaftslehre am Osteuropa-Institut hat er die folgenden Schwerpunkte: Politische Ökonomik, Religionsökonomik, kulturelle Ökonomik, komparative Wirtschaftsforschung und Entwicklungsökonomik. Seine derzeitige Forschung bietet eine Reihe von analytischen Grundlagen für den Einfluss der Religion auf politische Regimes, Zentralisierung und die Bereitstellung von öffentlichen Gütern. Ferner hat er ein starkes Interesse an Forschungsthemen, die die Effektivität der Außenhilfe und ihre Institutionen betreffen. Der regionale Fokus der Professur ist auf Russland, Ost- und Südosteuropa sowie Zentralasien gerichtet.

Oleg Pichkov

Programmdirektor | Dekan der School of International Economic Relations an der MGIMO

Oleg Pichkov hält Ph.D in Economics von dem MGIMO und der Russischen Akademie der Wissenschafte. Seit 2017 ist er Dekan der School of International Economic Relations an der MGIMO. Seine Forschungsinteressen umfassen Internationale Wirtschaftsbeziehungen, Wirtschaftsgeschichte, Energiewirtschaft und Digitale Transformation der Wirtschaft.

Niovi Zampouka

Programmkoordinatorin

Niovi Zampouka studierte Balkanistik, Slawistik und Orientalistik an der Universität Makedonien in Thessaloniki und Russistik an der Lomonossov-Universität in Moskau. Ihre Diplomarbeit untersuchte Darstellungsstrategien des Krieges in Werken von Isaak Babel und Boris Polevoj. Daran anknüpfend absolvierte sie den Masterstudiengang „Slawische Literaturen“ am Institut für Slawistik der HU. In ihrer Masterarbeit hat sie sich mit der sprachontologischen Raummetaphorik im Werk des nicht kanonisierten russischen Autors Sigizmund Kržižanovskij befasst. Seit 2014 promoviert sie im Fachbereich Slawistik an der HU Berlin und seit 2015 ist sie Stipendiatin der Friedrich Schlegel Graduiertenschule für literaturwissenschaftliche Studien der FU.

Peter Schönherr

Research Associate

Peter Schönherr hat Europäische Studien mit wirtschaftswissenschaftlicher Vertiefung an der TU Chemnitz (BA) und der Viadrina, Frankfurt (Oder) (MA) studiert. Im Anschluss arbeitete er an der Viadrina in einem Forschungsprojekt zu Arbeitnehmerbeteiligung. Von Herbst 2015 bis Sommer 2017 lehrte er im Rahmen des Lektorenprogramms der Robert-Bosch-Stiftung an der Russisch-Kirgisisch Slawischen Universität Bischkek. Ab September 2017 wird er als Tutor für die Freie Universität Berlin das Modul ''Wirtschaft“ am Moskauer Staatlichen Institut für Internationale Beziehungen im Rahmen des Programms Germany in Russian & International Affairs leiten.

Shahrzad Shahmohammadi

Tutorin in Wirtschaft

Shahrzad Shahmohammadi hat ihr Masterstudium in Volkswirtschaftslehre an der Universität Tehran abgeschlossen. Zurzeit promoviert sie an der FU Berlin unter Leitung von Prof. Grigoriadis. Ihre Dissertation "Essays in Political Economics" beschäftigt sich mit Ökonomie der Religion, Entwicklung und Geschichte Irans im Vergleich zu Ländern Osteuropas.

Nikita Gerasimov

Tutor in Politik

Nikita Gerasimov studierte Interdisziplinäre Russlandstudien (B.A.) an der Universität Potsdam sowie den deutsch-russischen Doppelmaster Internationale Beziehungen (M.A.) an der Freien Universität Berlin, der Humboldt-Universität zu Berlin und der Universität Potsdam in Kooperation mit dem Moskauer Staatlichen Institut für Internationale Beziehungen (MGIMO). Seit September 2017 leitet er als Tutor für die FU Berlin das GRIA-Modul „Politik“.