Springe direkt zu Inhalt

Osteuropäischer Film in Berlin

Kino Krokodil

Kino Krokodil
Bildquelle: Andreas Clack, www.flickr.com

Einzelne Lichtspielhäuser in Berlin haben sich auf Filme aus Russland und Osteuropa spezialisiert, andere greifen diesen Schwerpunkt in Form von Filmreihen immer wieder auf. Hier eine erste Auswahl:   

Osteuropäischer Film in Berlin

1) Das kleine Programmkino Kino Krokodil zeigt Filme aus und über Osteuropa meist auch mit Originalvertonung und Untertiteln. Wobei auch interessante Essays zu bestimmten Filmen und Themen auf der Homepage veröffentlicht werden (Greifenhagener Str. 32 - 10437 Berlin)

2) Das Arsenal - Institut für Film und Videokunst widmet sich dem internationalen Film und konzentriert sich dabei auf unabhängige und experementelle Filmkunst. Im Programm des Arsenals finden sich regelmäßig Filmreihen die sich auf den osteuropäischen Film konzentireren und begleitet werden von Symposien, Filmgespräche, Workshops, Ausstellungen, Lesungen, Publikationen sowie Podiumsdiskussionen. So fand im Sommer 2015 die Filmreihe "Politik des Rhythmus. Das Kino der ukrainischen Avantgarde" statt, die von Mitarbeitern des OEIs Elena Vogman und Prof Dr. Georg Witte in Zusammenarbeit mit Stanislav Menzelevskyi kuratiert und organisiert wurde.

3) Das Polnische Institut Berlin ist ebenfall eine Anlaufstelle, wenn es um Filme aus Osteuropa geht. 

4) Das Kino Babylon präsentiert seit Januar 2014 immer freitags eine neue Reihe "Die Russen kommen". Original Russische Filme mit Untertiteln und anschließend Raum für Diskussionen bei russischen Leckereien und Tee aus dem Samovar. 

5) Auch das Russisches Haus der Wissenschaft und Kultur bietet regelmäßige Filmvorführungen an.

6)  Bei PANDA. Nicht nur russisches Theater sollte man auch immer wieder in Programm schauen und nicht selten stößt man dabei auf Filmvorführungen von osteuropäischen Filmen.