Gastvortrag von Christiane Post (Wuppertal/München): "Arbeiterklubs als kulturelles Projekt der Avantgarde"

05.02.2013 | 16:00

 

Wir laden herzlich ein zum Vortrag im Rahmen der Reihe "Baustellen des Sozialismus":

 

Christiane Post (Wuppertal/München):

 

Arbeiterklubs als kulturelles Projekt der Avantgarde   

 

Dienstag, 5. Februar 2013, 16 Uhr

 

Osteuropa-Institut der Freien Universität Berlin, Garystraße 55, Hörsaal A

 

 

Die Vortragsreihe "Baustellen des Sozialismus" untersucht anhand ausgewählter architektonischer Projekte in der frühen Sowjetunion die Baustelle als Ort einer grundlegenden Neudefinition der sowjetischen Kultur. Zur Debatte steht dabei nicht nur, wie ideologische Modelle als Bauformen in Raum und Zeit Gestalt gewinnen und sich als materielles Objekt eines 'Gesamtbaukunstwerks Sozialismus' realisieren. Es stellt sich vor allem die Frage, wie auf den Baustellen der späten 20er und frühen 30er Jahre der Begriff des Kunstwerks als Bauwerk neu konzeptualisiert wird. Die Baustellen des Sozialismus - vom Wohnungsbau über den Städtebau bis hin zu Verkehrswegen und Industrieanlagen - erscheinen in dieser Perspektive als Orte einer komplexen Übersetzungsbewegung zwischen Architektur, Ästhetik und Politik.

 

Der kommende Vortrag der Kunsthistorikerin Christiane Post rekonstruiert die architekturgeschichtlich weitgehend vernachlässigte Geschichte des Arbeiterklubs in der frühen Sowjetunion. Nach einem Überblick über  die politischen, ökonomischen, sozialen und kulturellen Kontexte der Entwicklung dieser proletarischen Kulturinstitution werden signifikante Klubbauten der 1920er Jahre, darunter Entwürfe und Bauten von Ginzburg, Leonidov, Mel’nikov und Rodchenko, die sich u.a. durch das konstruktivistische Prinzip der Serialität bzw. einen bildhaften Funktionalismus auszeichnen, vorgestellt.

 

Es sind alle herzlich eingeladen!

Kontakt: Dr. Susanne Strätling (susastra@zedat.fu-berlin.de)

 

Zeit & Ort

05.02.2013 | 16:00

Osteuropa-Institut der Freien Universität Berlin, Garystraße 55, Hörsaal A

Zur Website des Peter Szondi-Institut für Allgemeine und Vergleichende Literaturwissenschaft
Zur Mediothek des Osteuropainstituts