Der fremde Blick. Die Sowjetunion der 1920er und 1930er Jahre in der westlichen Reiseliteratur

(31602)

TypSeminar
Dozent/inGertrud Pickhan, Prof. Dr. Gertrud Pickhan
InstitutionOsteuropa-Institut
SemesterSommersemester 2017
Veranstaltungsumfang2 SWS
RaumGarystr. 55 121
Zeit

Donnerstag 10-12 Uhr

Kommentar:

Die Oktoberrevolution und der Aufbau einer sozialistischen Räterepublik in Russland führten in den 1920er und 1930er Jahren zu einem veritablen „Revolutionstourismus“, der bereits vielfach Gegenstand wissenschaftlicher Studien war. In diesem Seminar werden zunächst die Ergebnisse der neueren Perzeptionsforschung und die politische und gesellschaftliche Situation in Europa nach dem Ende des Ersten Weltkriegs behandelt, bevor dann die Reisenden aus Mittel- und Westeuropa, ihre Betreuung im Gastland und ihre individuellen Wahrnehmungsmuster in den Blick genommen werden. Dabei soll auch diskutiert werden, inwieweit nach wie vor gängige Werturteile hinsichtlich einer ideologischen Verblendung und vermeidbarer Fehleinschätzungen all derer, die die Sowjetunion als ernst zu nehmende Alternative zu Kapitalismus, bürgerlicher Demokratie und Faschismus in den Blick nahmen, zu hinterfragen sind.

 

Literatur:

Donal O’Sullivan, Furcht und Faszination. Deutsche und britische Rußlandbilder 1921-1933, Köln/Weimar/Wien 1996

Mathias Heeke, Reisen zu den Sowjets. Der ausländische Tourismus in Rußland 1921-1941, Münster/Hamburg/London 2003

Michael David-Fox, Showcasing the Great Experiment. Cultural Diplomacy and Western Visitors to the Soviet Union 1921-1941, Oxford/New York 2011

Eva Oberloskamp, Fremde neue Welten. Reisen deutscher und französischer Linksintellektueller in die Sowjetunion 1917-1939, München 2011

James E. Casteel, Russia in the German Global Imaginary. Imperial Visions and Utopian Desires 1905-1941, Pittsburgh 2016.

Zur Website des Friedrich-Meinicke-Instituts
Zentrum für Historische Forschung der Polnischen Akademie der Wissenschaften
Zur Website des Netzwerks Area Histories
Zur Mediothek des Osteuropainstituts