Gender im östlichen Europa. Geschichte und Gegenwart

(31802)

TypSeminar
Dozent/inGertrud Pickhan, Katharina Bluhm
InstitutionOsteuropa-Institut
SemesterSommersemester 2015
Veranstaltungsumfang2 SWS
RaumGarystr. 55 121
Zeit

Mittwoch 14-16 Uhr

In diesem Seminar soll die Kategorie gender aus geschichtswissenschaftlicher und soziologischer Perspektive in den Blick genommen werden. Räumliche Schwerpunkte sind Russland/Sowjetunion und Polen. Zu fragen ist jedoch auch nach Ähnlichkeiten und Unterschieden im „Ost-West“-Vergleich. Der historische Rückblick ermöglicht es, Kontinuitäten und Wandel in den Geschlechterbeziehungen und -ordnungen aufzuzeigen, die wesentlich durch die idealtypischen Vorstellungen von Weiblichkeit und Männlichkeit geprägt waren. Auch kann durch die Einbeziehung historischer gender-Forschung deren Langzeitwirkung diskutiert werden. Vor diesem Hintergrund werden die widersprüchlichen Veränderungen in den Gender-Arrangements und –Regime nach dem Systemumbruch analysiert und die These von der Re-Traditionalisierung der Geschlechterbeziehungen diskutiert.

Zur Website des Friedrich-Meinicke-Instituts
Zentrum für Historische Forschung der Polnischen Akademie der Wissenschaften
Zur Website des Netzwerks Area Histories
Zur Mediothek des Osteuropainstituts