Erinnerungskulturen und Stadtlandschaften im postsowjetischen Raum

(31702)

TypOEI-Master: Kurs Modul B
Dozent/inCordula Gdaniec
RaumIhnestr.22 UG 2 Seminarraum
Zeit

Mittwoch 16 - 18 Uhr

In diesem Seminar soll den Fragen nachgegangen werden, wie sich sowjetische Erinnerungskulturen und andere öffentliche/private Praktiken und Rituale im postsowjetischen Raum einerseits verändern und andererseits die neuen Staaten weiterhin prägen. Wie formen Erinnerungskulturen und kulturelle Praktiken das Stadtbild und die Produktion von sozialen Räumen? Diese Elemente des postsowjetischen sozialen und urbanen Wandels sollen im direkten Vergleich von Städten in der Ukraine, Belarus und der Russischen Föderation untersucht werden. Hierbei stehen Erinnerungskulturen an den Zweiten Weltkrieg im Fokus  – ein kulturelles Erbe, das alle Staaten im postsowjetischen Raum eint.

 

Das Seminar basiert auf Texten und anderem Material wie Dokumentarfilmen, die Sitzungen werden durch Referate und Diskussionen gestaltet

Zur Website des Friedrich-Meinicke-Instituts
Zentrum für Historische Forschung der Polnischen Akademie der Wissenschaften
Zur Website des Netzwerks Area Histories
Zur Mediothek des Osteuropainstituts