Springe direkt zu Inhalt

Rebekka Denz

denz_rebekka

Doktorandin

Curriculum Vitae

Bis SoSe 2007

Studium der Jüdischen Studien/Judaistik und Geschichte an der Ludwig-Maximilian-Universität in München, an der Universität Potsdam und an der Freien Universität Berlin mit dem Abschluss Magistra Artium 

WiSe 2007/08

Forschungsaufenthalt an der Uniwersytet Warszawski (UW) mittels eines Direktstipendiums FU Berlin/UW

Seit 2004

Erstellen von Buchkatalogen von Titeln hebräisch/jiddischen/lateinischen Alphabet für (Privat-)Bibliotheken oder Antiquariate als studentische Hilfskraft bzw. freie Mitarbeiterin

Seit 2008

Mitherausgeberin der judaistischen Fachzeitschrift PaRDeS. Zeitschrift der Vereinigung für Jüdische Studien e.V.

Seit 5/2008

Mitbegründerin und Redakteurin des Netzwerkes bundism.net. A network devoted to research on the Jewish Labor Bund

WiSe 09/10 bis SoSe 2011

Assistentin im Studiendekanat der Fakultät Geistes- und Kulturwissenschaften an der Otto-Friedrich-Universität Bamberg

WiSe 09/10 bis SoSe 2011

Lehrbeauftragte an der Professur für Judaistik an der Otto-Friedrich-Universität Bamberg

Seit 11/2011

Projektmanagerin im Kooperationsprojekt „Landjudentum in Unterfranken“

 

Dissertationsprojekt: Frauen im „Central-Verein Deutscher Staatsbürger Jüdischen Glaubens” (C.V.) und im „Allgemeinen Jüdischen Arbeiterbund” (Bund) in der Zwischenkriegszeit

Abstract im pdf-Format

Zur Website des Friedrich-Meinicke-Instituts
Zentrum für Historische Forschung der Polnischen Akademie der Wissenschaften
Zur Website des Netzwerks Area Histories
Zur Mediothek des Osteuropainstituts